Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Wir bauen einen Kindergarten

Wuppertal, Deutschland

Wir bauen einen Kindergarten

Wuppertal, Deutschland

Wir haben 3.376,71 € Spendengelder erhalten

J. Ihle
J. Ihle schrieb am 03.07.2019

Die Alte Feuerwache Wuppertal und Forum e.V. schließen eine Lücke: Direkt an der Nordbahntrasse betreiben zwei erfahrene Träger einen Kindergarten für die Kinder, Eltern und Menschen des Mirker Quartiers. Eine neue, zukunftsweisende fünfgruppige Tageseinrichtung für Kinder von null bis sechs Jahren ist entstanden.
Um das passgenaue pädagogische Konzept des "Kulturkindergarten" effektiv umsetzen zu können, und auf die Bedürfnisse hoch belasteter Kinder eingehen zu können, wird fotlaufend finanzielle Unterstützung benötigt.
Die lückenlose Begleitung
Mit dem Kindergarten reagieren Alte Feuerwache gGmbH und forum e.V. auf den großen Bedarf an Betreuungsplätzen mit einem quartiersbezogenen Konzept und schaffen einen wesentlichen Baustein zur lückenlosen biografischen Begleitung eines Kindes: Hebammen, Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen arbeiten eng zusammen und optimieren Schnittstellen, um Familien verlässlich begleiten und zielorientiert unterstützen zu können. 

Das pädagogische Konzept basiert auf den vielfältigen Erfahrungen und Expertisen der Einrichtungen und ist auf die spezifischen Anforderungen des Quartiers abgestimmt.
Alte Feuerwache gGmbH und forum e.V. werden einen weiteren bedeutsamen Beitrag zur Chancengleichheit und Verbesserung der Lebensqualität vieler Kinder und Familien leisten.
 
Jetzt spenden!
Um das pädagogische Konzept "Kulturkindergarten" in angedachter Form fortlaufend umsetzen zu können, benötigen wir Unterstützung zur Finanzierung folgender Maßnahmen: 

Finanzierung von besonders qualifizierten Mitarbeiter*innen, die im Bereich "Bindungsförderung" fortlaufend Schulungs- und Qualifizierungskonzepte für Mitarbeiter*innen und Eltern durchführen, die die Versorgung besonders gefährdeter Kinder sicherstellen, eine etablierte Schnittstelle zu Jugendamt, Therapeuten u.ä. bilden und die Konzeptentwicklung, Organisation und Koordination mit Kultur- und Bildungsinstitutionen betreuen. 
Finanzierung der besonderen Innenausstattung der Einrichtung (Werkstätten, Ateliers, Instrumente, etc.) 
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.