Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spenden für Freiwilligendienst in Namibia

Outapi, Namibia

Spenden für Freiwilligendienst in Namibia

Fill 100x100 bp1501494889 screenshot 20170731 114139

Mwe uya po nawa oder Willkommen, mein Name ist Lisa und ich werde ab September für ein Jahr in Namibia leben. Meinen weltwärts-Freiwilligendienst leiste ich bei der Namibian Red Cross Society in Outapi. Dafür brauche ich deine / Ihre Unterstützung!

Lisa L. von DRK - Landesverband Westfalen-Lippe e.V.Nachricht schreiben

Mwe uya po nawa oder Willkommen, ich heiße Lisa Langer und bin 18 Jahre alt.

Ich komme aus Treysa und habe dieses Jahr erfolgreich mein Abitur am Schwalmgymnasium bestanden. Ab September werde ich für einen Freiwilligendienst ein Jahr in Namibia leben.

Diesen Freiwilligendienst werde ich zwölf Monate bei der Namibian Red Cross Society (NRCS) in Outapi in der Omusati Region absolvieren.

Dabei werde ich nicht nur mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten, sondern auch in den Bereichen Katastrophenhilfe und –nachsorge, Gesundheit und Pflege, Trinkwasser und Abwassermanagement, Erste Hilfe und der Prävention viraler Erkrankungen einen Einblick bekommen. Außerdem möchte ich in diesem Jahr das Land, seine Sprachen, seine Kultur und seine Bevölkerungkennen lernen.

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst über weltwärts ist ein Lerndienst, weswegen ich meine Erfahrungen und Erlebnisse nicht nur für mich behalten werde, sondern regelmäßig mit euch auf meinem Blog teile: https://weltwaertsvolunteerinnamibia.wordpress.com/

Die Kosten meines Freiwilligendienstes werden zu 75% vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) übernommen, durch welches das weltwärts-Programm 2008 ins Leben gerufen wurde. Meine Entsendeorganisation, das Deutsche Rote Kreuz Westfalen-Lippe, trägt die restlichen Kosten, wobei wir als Freiwillige mit einem Förderkreis dazu beitragen. 

Deine Spende hilft nicht nur mir, sondern unterstützt die Nachhaltigkeit der Projekte, so dass auch künftige Generationen die Chance auf einen Freiwilligendienst haben.

Ich bedanke mich für jede Unterstützung! Nde ku pandula unene oder vielen herzlichen Dank!

Eure Lisa

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten