Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hoffnung_Berufsausbildung für junge benachteiligte Frauen

Fill 100x100 bp1500390885 leonie dorn 0011 a

von Mensch zu Mensch_Hilfe zur Selbsthilfe_Bau eines Ausbildungszentrums: Bildung ist ein menschliches Grundrecht auch für Mädchen und junge Frauen. Bildung verringert Armut + Hunger, soziale Unterdrückung + ermöglichen ein würdiges Leben.

D. Leonie von DRK in Hessen Volunta gGmbHNachricht schreiben

Ich bin Leonie Dorn aus Trautheim. Die Zeit nach dem Abitur möchte ich nutzen, um ein Land, eine neue Kultur und neue Arbeitsweisen kennen zu lernen. Dies wird mir, wie ich hoffe, bei der Berufswahl verschiedene Perspektiven aufzeigen.

Mit meinem Entschluss ein freiwilliges soziales Jahr in Indien zu absolvieren, möchte ich einen Beitrag für arme und bedürftige Menschen leisten. Indien ist ein faszinierend, aber leider immer noch ein Land mit starken Kontrasten zwischen Reichtum und Armut. Dort sind viele Menschen auf die Hilfe vom Ausland angewiesen, welche ich versuchen will zu leisten.

So werde ich in einem Kinderheim in Mysore die Arbeit unterstützen. 

Mit Hilfe eines schweizerischen Unterstützerkreises wurde der Bau eines Kinderheimes für Mädchen realisiert. Das Heim bietet ein sauberes und sicheres Zuhause und liebevolle Betreuung. Die Mädchen entwickeln sich zu selbständigen und selbstbewussten jungen Frauen. 

Schon heute werden arbeitsorientierte Ausbildungskurse angeboten. Dabei spielt die Religionszugehörigkeit keine Rolle.

Der Bau eines Ausbildungszentrums ist geplant und dringend nötig, damit die Ausbildungskurse in allen Sparten wieder und weiter durchgeführt werden können. Nicht nur für die Kinder im Kinderheim ist eine „Berufsausbildung“ wichtig, sondern speziell die jungen Frauen und Männer aus ganz armen Familien und den Slums brauchen eine Perspektive. Mit einer berufsorientierte Ausbildung finden sie Arbeit und den Weg in die Gesellschaft

Noch fehlt Geld für den Bau des Ausbildungszentrums. 

Bitte spenden Sie Hoffnung!

Vielen Dank an alle, die dieses Projekt unterstützen, 
auch im Namen der zukünftigen Schüler, Schwester Lisy und Pater Peter. Ihre Leonie

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten