Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Workshops zum gesellschaftlichen Mensch-Tier-Verhältnis an Schulen

Fill 100x100 bp1500404241 lm mensch tier bildung

Der gemeinnützige Verein Mensch Tier Bildung e.V. bietet Workshops und Projekttage an, die Kindern und Jugendlichen eine kritische und offene Reflexion der gegenwärtigen Nutzung von Tieren in der Landwirtschaft ermöglicht.

L. Mengel von Mensch Tier Bildung e.V.Nachricht schreiben

Unser gemeinnütziger Verein Mensch Tier Bildung e.V. bietet Workshops und Projekttage für Schulen, Jugendeinrichtungen und FÖJ-Träger an, die Kindern und Jugendlichen sowie Bundesfreiwilligen und FÖJler_innen eine kritische und offene Reflexion der gegenwärtigen Nutzung von Tieren in der Landwirtschaft ermöglicht. Wir wollen die Teilnehmenden dazu ermutigen und befähigen, sich gesellschaftskritisch mit dem Mensch-Tier-Verhältnis, dessen Bedingungen und Folgen auseinanderzusetzen. 

Unsere Workshops ermöglichen eine praxisorientierte und altersgerechte Beschäftigung mit dem vorherrschenden Mensch-Tier-Verhältnis am Beispiel der Nutzung von Schweinen, Rindern oder Hühnern. Den  Teilnehmenden werden Informationen zu Bedürfnissen und Eigenschaften von typischen Nutztieren sowie zu ihren Lebensbedingungen in der Tierhaltung vermittelt und sie diskutieren die politischen und ethischen Dimensionen der Nutzung von Tieren in der Landwirtschaft.

Wir möchten die Teilnehmenden sowohl dazu anregen, ihr eigenes Verhalten zu hinterfragen, als auch die bestehenden Verhältnisse und Missstände in eine größere Perspektive einzuordnen. Wir setzen dabei vielfältige interaktive Methoden ein, durch die wichtige Kompetenzen gefördert werden: von Mitgefühl über Urteilsvermögen, das Erkennen von Ungerechtigkeit und das Verständnis gesellschaftlicher Zusammenhänge bis hin zu Zivilcourage und Engagement für Schwächere.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten