Gisela Hospital - Freundschaftsprojekt

Ein Hilfsprojekt von „Committee for Rural and Urban Devalopment“ (A. Uddin) in Habiganj, Bangladesch

Dieses Projekt kann zur Zeit keine Spenden empfangen. Bitte versuche es morgen wieder oder frage beim Verantwortlichen des Projektes nach.

66 % finanziert

A. Uddin (verantwortlich)

A. Uddin
In Bangladesh sind mehr als 750 000 Menschen erblindet und in 80 % der Fälle wird dies durch den nicht operierten grauen Star ( = Linsenkatarakt) verursacht! Bei Kindern entsteht Blindheit in 27 % der Fälle durch den nicht operierten grauen Star, in gleichem Maße aber auch durch Mangelernährung /Vitamin-A--Mangel...
Wer blind ist, hat es in Entwicklungsländern besonders schwer, denn dort führt Blindheit häufig zu Armut und Ausgrenzung. Grund dafür ist die oft fehlende Unterstützung durch den Staat oder andere Sicherungssysteme. Neben strukturellen Problemen des Gesundheitssektors fehlen meist auch die ausgebildeten Fachkräfte. Hilfe tut not!
Dr. Akhter Uddin Murad ist Augenarzt in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh und hat in seiner Heimatstadt Habiganj/Sylhet [130 km nördlich von Dhaka] das Werk seines Vaters, der als Allgemeinarzt auf dem Lande schon für die arme Bevölkerung eintrat, fortgesetzt.
Auf seine Initiative hin wurde vor 10 Jahren CRUD gegründet und ist als NGO in Bangladesh anerkannt. CRUD organisiert bisher kostenlose Behandlung der Bevölkerung bei den Besuchen vor Ort - in kleinen Räumen, die zur Verfügung gestellt werden.
Mit Ihrer und unserer Hilfe zusammen mit dem Deutschen Blindenhilfswerk wird jetzt ein Hospital für operative Eingriffe in Habiganj in greifbare Nähe rücken.
Die Ausbildung von Frauen vor Ort als Hebammen und Beraterinnen in diesem Bereich ist ein weiteres Ziel der NGO.
Fotos sind hier zu sehen:http://www.flickr.com/photos/42911663@N03/ und http://ruraltribal.blogspot.com/
Balinger Ärzte möchten das Projekt zusammen Patienten und anderen Spendern durch Spenden aus Deutschland unterstützen. Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Blindenhilfswerk gewährleistet, dass die Spenden auch ihren Zweck erreichen.
Über dieses Verbindung sind alle Spenden hierfür als gemeinnützig anerkannt und steuerabzugsfähig.

Weiter informieren:

Ort: Habiganj, Bangladesch

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an A. Uddin (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …