Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Helfende Hände

Fill 100x100 bp1499524874 thomas

Helfende Hände - Ein soziales Projekt, das Menschen aller Gesellschaftsschichten durch sportliche und gesellige Aktivitäten zusammenbringt: Pflegebedürftige, körperlich oder geistig eingeschränkte Menschen werden u.a. von Flüchtlingen betreut.

T. Persche von SuS 1927 e.V. OlfenNachricht schreiben

Helfende Hände
Der SuS Olfen engagiert sich sozial. Die Abteilung Gesundheitssport hat im vorigen Jahr das Projekt "Helfende Hände" ins Leben gerufen. Dieses Projekt verfolgt mehrere Ziele:
Viele Mitbürger können aufgrund ihres Alters oder krankheitsbedingt nicht mehr selbständig am sozialen Leben teilnehmen und sind diesbezüglich auf Hilfe angewiesen. Die Abteilung Gesundheitssport bietet seit über zwanzig Jahren sportliche Gruppenaktivitäten an, die speziell für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen entwickelt sind. Allerdings sind allein in Olfen mehrere hundert Menschen nicht mehr in der Lage, ohne fremde Hilfe diese Angebote wahrzunehmen. Aber gerade diese Menschen haben ein großes Bedürfnis nach geselligen Aktivitäten, insbesondere wenn sie dadurch auch noch ihre körperliche und geistige Fitness verbessern können.
Im Zuge der sogenannten Flüchtlingskrise sind über hundert Personen nach Olfen gekommen, die nun nach einer neuen Lebensperspektive suchen.
Die Abteilung Gesundheitssport möchte mit dem Projekt "Helfende Hände" diesen Bedürftigkeiten Rechnung tragen.
Zu diesem Zweck haben wir im vergangenen Jahr unter dem Motto "Sport International" bereits einige Dutzend Neubürger durch sportliche und soziale Aktivitäten willkommen geheißen. Diese Idee wird in diesem Jahr fortgesetzt.
Zugleich bilden wir Helferinnen und Helfer für den Sportbereich aus, um neue Gruppen gründen und fachgerecht betreuen zu können. Dazu zählen Inklusions-Tanzgruppen, sowie eine Gymnastik-Gruppe für gehbehinderte Senioren, welche im Aufbau ist. 
Unter den Flüchtlingen haben wir diejenigen angesprochen, die aufgrund ihrer Sprachkenntnisse und ihres persönlichen Engagements bereit sind, als Helfer tätig zu werden.
Ziel des Projektes ist es, zukünftig noch mehr Bürger zu gesundheitsfördernden Aktivitäten zu motivieren und denjenigen Hilfe anbieten zu können, die nicht in der Lage sind, ohne Unterstützung daran teilzunehmen. Als Helfer möchten wir dazu insbesondere auch jene Neubürger gewinnen, die sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140