Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Operationen für Podo-Betroffene

Aira, Äthiopien

Operationen für Podo-Betroffene

Fill 100x100 original foto jette

Podo e.V. möchte die Operationen für Menschen unterstützen, die besonders schwer von der Fußkrankheit Podokoniose betroffen sind.

Jette F. von Podo e.V.Nachricht schreiben

Immer wieder treffen Mitarbeitende des Podo-Projekts in Äthiopien auf Menschen, die so schwer von Podokoniose betroffen sind, dass nur eine Operation der Geschwüre weiterhelfen kann. Wenn die Beine und Füße wieder einen geringeren Umfang haben, können die Betroffenen besser laufen und Schuhe tragen. 

Die Möglichkeit zum Markt, aufs Feld oder in die Kirche gehen zu können, ist eine Grundvoraussetzung des Überlebens und der Teilhabe in der Gesellschaft. Die Schuhe bieten den notwendigen Schutz vor der Krankheit.

Podo e.V. möchte die Operationen dieser Menschen unterstützen. Sie werden von einem Chirurg im Aira Hospital in Westäthiopien durchgeführt und kosten pro Bein etwa 100 Euro.

Für mehr Informationen besuchen Sie podoev.net

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten