Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Betreuung des Selbstlernzentrums für die Klassen 5 & 6

Fill 100x100 default

Betreuung des Selbstlernzentrums in Hamburg-Wilhelmsburg => Förderung von Lesekompetenz, eigenen Potentialen und Abbau von Bildungsnachteilen

K. Franz von Schulverein des Helmut-Schmidt-Gymnasiums e.V. Nachricht schreiben

Dürfen wir vorstellen? Wilhelmsburg – ein Stadtteil, auf der Elbinsel mitten in Hamburg gelegen, der von seiner kulturellen und menschlichen Vielfalt lebt. Vor einigen Jahren entstand hier mit dem Tor zu Welt ein Bildungszentrum, das mit drei Schulen, einer Kita, einem freien Kindertheater und außerschulischen Einrichtungen ein umfangreiches Programm an Beratung, Bildung, Unterstützung und Kultur anbietet. Das Ziel unserer Arbeit ist eine Verbesserung von sozialen Bedingungen und Bildungschancen der Menschen im Stadtteil und damit der Abbau von Diskriminierung.

Im Selbstlernzentrum (SLZ) haben unsere Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse nicht nur die Möglichkeit, aus über 4000 Unterhaltungs- und Fachbüchern das passende auszuwählen, sondern können direkt vor Ort lesen, Hausaufgaben erledigen, an Schulprojekten arbeiten und über Computerzugänge auf digitale Lernplattformen und -angebote zugreifen, wie z.B. Antolin und Bettermarks. 

Jede Klasse hat mindestens 1 Stunde pro Woche im SLZ im Stundenplan fest verankert. Zusätzlich können die Kinder in den Pausen, Freistunden und auch nach dem Unterricht noch ihre Zeit im Rahmen des Ganztagskonzeptes verbringen. Zweimal wöchentlich gibt es zudem eine betreute Hausaufgabenzeit und der wöchentlich stattfindende Antolinkurs vermittelt den Kindern zeitgleich den Zugang zu Büchern und neuen Medien.  
Leider können diese Angebote nur mit einer entsprechenden Unterstützung und Betreuung unserer Schüler*innen aufrechterhalten werden. In den vergangenen Jahren haben wir zu diesem Zweck Stellen im Bundesfreiwilligendienst vergeben und sehr gute Erfahrungen gemacht. Der Input von Personen, die außerhalb des Schulsystems stehen, bunte Lebensläufe und verschiedene Erfahrungen mitbringen, ist für unsere Kinder immer wieder spannend und gewinnbringend. Viele kreative Projekte wurden dank dieser Einflüsse in den letzten Jahren verwirklicht. Deswegen möchten wir gern auch für das kommende Schuljahr 2017/18 wieder jemanden als Bundesfreiwillige/n an unserer Schule willkommen heißen. 

Konkret bedeutet dies für beide Seiten: 
- Zielgerechte Einführung und Qualifizierung des/der Bundesfreiwilligen
- Förderung der Medienkompetenz und eines tieferen Literaturverständnisses der Schüler*innen bis Klasse 6
- Individuelle Buch- und Medienempfehlungen und damit Förderung/Erhaltung individueller Interessen und Potentiale
- Betreuung von Hausaufgabenzeiten
- Unterstützung bei Projektarbeiten
- Anleitung bei selbstbestimmten Lernformen, wie Bettermarks und Antolin
- Schrittweiser Zugang zu digitalen Lernformen
- Erweiterung des Horizonts unserer Schüler*innen durch Einflüsse und Erfahrungen von außen
- Projektverwirklichung, z.B. Themenwochen, Schachpausen, Schülerzeitung, Bastelanleitungen nach Buchvorgaben

Da zu diesem Zweck keine Gelder vonseiten der Behörde genehmigt werden, sind wir zur Verwirklichung dieses Vorhabens und Erhaltung des SLZ-Angebotes auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Wir freuen uns über jeder Hilfe.  

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140