Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Was können wir gegen die Atomgefahr tun?

Basel, Schweiz

Was können wir gegen die Atomgefahr tun?

Fill 100x100 default

Preisverleihung 2018 in Salzburg/Österreich Auszeichnung für eine Atomwaffen-freie, Atomenergie-freie und Uranmunition-freie Zukunft. Nuclear Free Future Award

C. Biegert von Nuclear-Free Future Award FoundationNachricht schreiben

Was tun, um die Welt vor Atomgefahren zu retten?
Investieren Sie in die Rettung der Retter!


Hier sind sechs von bisher 92

Die 85-jährige Nonne dringt mit einer Drahtschere in einen Atomraketensilo der USA ein und beweist, dass Sicherheit nur auf dem Papier steht.
Der Menschenrechtler aus Demokratischen Republik Kongo deckt den geheim gehaltenen Uran-Deal zwischen Regierung und dem französischen Konzern Areva auf und darf seitdem seine Heimat nicht mehr betreten.
Der grüne Politiker erkannte, dass nach dem Abschalten der Atomkraft ein neues Anschalten erfolgen muss. Dazu erfand er das Einspeisungsgesetz für Erneuerbare Energien. 
Der türkische Jurist und Menschenrechtler versucht vier Atommeiler russischer Bauart zu verhindern, die nach einem Atomdeal zwischen der türkischen Regierung und der russischen Rosatom an der Mittelmeerküste gebaut werden sollen.
Der indianische Aktivist aus dem Sioux-Reservat Pine Ridge /South Dakota. Seine Vorfahren kämpften gegen die US-Kavallerie, er kämpft für die solare Erleuchtung seines Volkes und der USA.
Die japanische Feministin und Anti-Atom-Aktivistin durchkreuzt Vertuschungsversuche der Betreiber von Fukushima und kämpft dafür, dass die landesweit abgeschalteten AKWs auch abgeschaltet bleiben.


Wir vergeben seit 1998 den Nuclear-Free Future Award an vergleichbare Persönlichkeiten aus der ganzen Welt, die sich in herausragender Weise für eine atomfreie Zukunft engagieren und unterstützen ihre Arbeit mit jeweils 10.000 Euro. 
Helfen Sie uns, das Preisgeld für die nächsten Helden aufzubringen, denn wir haben in diesem Jahr noch nicht genügend Spenden bekommen. Es fehlen uns 10.000 Euro.
Wir brauchen Ihre Unterstützung. Investieren auch Sie in die Rettung der Retter.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140