Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Freizeitaktivitäten für Kinder von Binnengeflüchteten in Bosnien

Fill 100x100 default

Hilf auch du, Kindern und Jugendlichen in zwei isolierten Flüchtlingslagern in Bosnien und Herzegowina Freizeitaktivitäten zu ermöglichen und ihnen einen Ausweg aus Perspektivloskeit, Gewalt, Traumata und Armut aufzuzeigen.

C. Reinicke von Schüler Helfen LebenNachricht schreiben

22 Jahre nach Ende des Krieges gibt es in Bosnien und Herzegowina noch immer 88 Flüchtlingslager, von deren Existenz selbst viele Menschen im Land nichts wissen. Mehr als 7.200 Binnengeflüchtete leben noch in den als Zwischenlösungen gebauten Lagern. 
Der bosnisch-herzegowinische Staat, der für die Unterkünfte zuständig ist und der diese eigentlich längst auflösen sollte, leistet keine große Unterstützung – auch die Gemeinden vor Ort unterstützen die Menschen seit langem nicht mehr. Durch die ethnische Teilung des Landes und den fehlenden Wiederaufbau unzähliger während des Krieges zerstörter Dörfer können die Menschen nicht in ihre alte Heimat zurück, die fehlenden Unterstützungsleistungen ermöglichen aber auch keinen Neustart.

Die Erwachsenen sind geprägt vom Krieg, den sie fernab von ihrem eigentlichen Zuhause nicht verarbeiten können und übertragen ihre Traumata oft auf ihre Kinder, die oftmals bereits als dritte Generation im Lager geboren werden. Diese leiden unter Perspektivlosigkeit, Armut, Isolation und Hoffnungslosigkeit. Ziel des Projektes ist es, den Kindern und Jugendlichen aus zwei äußerst isolierten Lagern für Binnenflüchtlinge durch regelmäßige Ausflüge Abwechslung aus ihrem tristen Alltag zu bieten sowie ihre Integration in die bosnisch-herzegowinische Gesellschaft zu fördern. 

Ausflüge sollen ca. einmal pro Monat stattfinden und bringen die Kinder und Jugendlichen in Museen, Theater, Kinos, zum Wandern in die Berge oder zum Schwimmen an Seen. Sie bilden die einzige Möglichkeit für die Kinder und Jugendlichen, ihr Zuhause im Lager zu verlassen. Die Kinder und Jugendlichen sollen Selbstbewusstsein gewinnen, Interessen entwickeln, sich austoben und Spaß haben. Ziel der Ausflüge ist es weiterhin, den Teilnehmenden die Geschichte, Natur und Kultur ihres Heimatlandes praktisch näher zu bringen und sie so dabei zu unterstützen, eine Persönlichkeit zu entwickeln, die sich später ihren eigenen Weg in die Gesellschaft ebnen wird.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten