Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Elena´s Weltwärts Jahr in Mosambik!

Fill 100x100 bp1494419771 pict0090

Elena: Arbeit in Maputo, Mosambik, im Deutsch-Mosambikanischem Kulturinstitut (CCMA), im Rahmen des weltwärts-Programmes

Elena A. von Welthaus Bielefeld e.V.Nachricht schreiben

Wer bin ich?
Erst einmal ganz klassisch: mein Name ist Elena, ich bin 19 j/a, wohnte bis zum 17. August in Berlin, wo ich mein Abi gemacht habe.
Seit dem 17. August bin ich in Maputo, in der Hauptstadt Mosambiks, um hier fuer ein Jahr zu arbeiten.
Genauer: ich arbeite im Deutsch-Mosambikanischen Kulturzentrum (CCMA), Goethe Kooperationspartner.
Bei der Organisation geht es viel um den kulturellen Austausch zwischen Mosambik und Deutschland. Es gibt zum einen die Sprachabteilung, in der Deutsch, - und Changanakurse (lokale Sprache, den ich jetzt auch besuche) angeboten werden. Zum anderen gibt es die Kulturabteilung, hier arbeite ich groesstenteils.
Ich fotografiere bei den Veranstaltungen (Konzerte, Leseabende, Filmabende, Theaterstuecke, Lange Nacht der Poesie...), ich uebersetz und schreibe Berichte ueber die Veranstaltungen oder Projektantraege fuer das kommende Jahr. 

Warum genau dieses Projekt?
- Interesse an der Kultur, an den neuen Erfahrungen, auf die Arbeit,
auf die Sprache, auf das Lernen...
-13 Jahre Portugiesisch Unterricht
- 3 Jahre Fotokurs
- Interesse an der Stadt Maputo (ich war vor 2 Jahren schon mal hier)

Aktuell
Waehrend ich dies schreibe, bin ich seit fast vier Monaten hier. Es gab Hochs und Tiefs, allerdings eher Hochs. Es ist viel passiert, sagen wirs so. Privat, auf Arbeit und generell einfach.
Und ich merke wie sehr ich mich in der Zeit auf Arbeit weiterentwickelt habe (zum Beispiel: ich kann schon voll schnell tippen!).
Es macht sehr Spass, aber wir hatten die letzten Monate so wahnsinnig viel zu tun dass ich 100% bereit fuer den Urlaub bin und auch mal etwas anderes als Maputo zu sehen!!

Jetzt der ernste Teil: die Finanzierung.

Das Jahr ist Teil von Weltwärts, dem entwicklungspolitischen Freiwilligenprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert.
Das Ziel ist es jungen Menschen zu ermöglichen sich in Schwellenländern in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Umwelt, Landwirtschaft, Kultur oder Menschenrechte zu organisieren und zu engagieren.
Allerdings stellt das BMZ 75% der Gesamtkosten, die restlichen 2500 € möchte ich mit Hilfe eines Unterstützerkreises finanzieren. Da das für mich als Schülerin alles andere als einfach ist bin auf Spenden angewiesen.

Daher freue ich mich über jede einzelne Spende und auch darauf meine Erfahrungen mit euch zu teilen! Ich danke dir/euch/Ihnen!

Liebe Grüße + abraços
Elena

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten