Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kinderglück-Schulranzen für bedürftige Erstklässler

Der erste Schultag stellt Weichen. Das Schulranzenprojekt ermöglicht Erstklässlern einen Schulstart auf Augenhöhe - für ein Mehr an Chancengleichheit. Vielen Dank an alle, die uns dabei unterstützen.

B. Krispin von Kinderglück Dortmund e.V.Nachricht schreiben

Knapp 21 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind von Armut betroffen. Das hat Folgen für die Bildungschancen. Kinderarmut bedeutet, dass es am Notwendigsten fehlt wie beispielsweise an Schulranzen. Kinder aus sozial schwachen Familien erleben ihren ersten Kontakt mit dem Schulsystem oft als stigmatisierend. Anders als andere Erstklässler stehen sie am Tag der Einschulung mit einer Plastiktüte oder einem Stoffbeutel anstatt eines Ranzens vorm Schulportal. Der Kinderglück e.V. versucht hier Abhilfe zu schaffen, indem es Sozial- und Kitamitarbeitern sowie Grundschullehrern möglich ist für ihre Schützlinge Anträge für ein Schulranzenset zu stellen. 2018 erhielten so rund 1.600 Kinder eine hochwertige Erstausstattung. 

Chancengleichheit in Sachen Bildung beginnt sehr früh. Kinderarmut erschwert diese Gleichheit, denn es mangelt am Notwendigsten. Ein Erstklässler ohne Schulranzen wird vom ersten Tag an ausgegrenzt und es wird ihm vor Augen gehalten, dass er anders ist als die anderen Kinder. 

Was vor Jahren als kleines Schulranzenprojekt startete, ist heute eines der größten dieser Art in Deutschland. Der Kinder glück e.V. setzt sich dafür ein so viele Erstklässler wie möglich zu erreichen. Jugendämter sowie Betreuungseinrichtungen freier Träger (Kirchengemeinden, Elterninitiativen, AWO, Caritas etc.), Kindergärten und Grundschulen stellen Jahr für Jahr mehr Anträge.

Durch über die Jahre entstandene Kooperationen mit Schultaschenerstellern kann der Verein die hochwertigen Schulranzen-Sets (inkl. Etui, Sportbeutel, Schlamper etc.) stark vergünstigt für diese Hilfsaktion erwerben und verteilen. 

Die Tornister werden immer vor den Sommerferien von Ehrenamtlichen in der Kinderglück-Halle in Holzwickede an die Antragssteller verteilt. Diese übergeben sie den Eltern, sodass die Kinder zu keinem Zeitpunkt wissen, dass es sich hier um eine Spende handelt. Aufgrund dessen gibt es auch keine Bilder von Erstklässlern, denn der Verein möchte, dass die Kinder ihren ersten Schultag völlig unbeschwert erleben können. 

Hilf mit und sei ein Glücksbringer für Erstlässler! Danke für deine Spende!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten