Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Beratung für Mädchen zum Thema (sexualisierte) Gewalt

Fill 100x100 bp1491990058 sandra 2

Eine von fünf jungen Frauen hat im Laufe ihres Lebens Gewalterfahrung gemacht. Das Aufsuchen einer Beratungsstelle ist mit Hürden verbunden. Mit einem mobilen Beratungsangebot möchten wir vor Ort Erstgespräche sowie Kriseninterventionen anbieten.

S. Hanika von Frauennotruf Nürnberg e.V. Nachricht schreiben

Eine von fünf jungen Frauen (14-25 Jahre) hat im Laufe ihres Lebens sexualisierte Gewalterfahrung gemacht (BZgA 2015). 
 
Das Aufsuchen einer Beratungsstelle ist insbesondere für Mädchen und junge Frauen mit Hürden verbunden.
Von dem Gedanken, sich Hilfe holen/ Beratung suchen zu wollen, über das Raussuchen der Kontaktdaten, einer Terminvereinbarung bis zum Warten auf den Termin vergeht viel Zeit in der frau es sich anders überlegen kann. 
Diese Zeitspanne steigert zudem die individuelle Bedeutung des Themas, was bei vielen jungen Frauen die Hemmschwelle erhöht. 
 
Zudem erschwert die Struktur einer Beratungsstelle die (gefühlte) Autonomie, das Gespräch beenden zu können, wenn die Ratsuchende es möchte; sich die Beraterin erst einmal anzuschauen; die Freundin vor der Tür als Unterstützung warten zu lassen;…
 
Mit einem mobilen Beratungsangebot möchten wir, die frauenBeratung Nürnberg für gewaltbetroffene Frauen & Mädchen, Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit geben, in einem ihnen bekannten Raum (beispielsweise der Schule oder dem Jugendzentrum) ganz unverbindlich bei einer Beraterin „rein zu schauen“. Wir möchten vor Ort Erstgespräche zum Kennenlernen und Bedarfe abklären sowie Kriseninterventionen anbieten können.

Mit 1.820,- Euro können wir ein Jahr lang, einmal pro Woche eine Stunde mobile Beratung anbieten. Diese Kosten schließen die Vergütung der Beraterin, die Vor- und Nachbereitung, die Fahrtkosten und ggf. Beratungsmaterialien mit ein.
 
Um dieses zusätzliche niedrigschwellige Angebot machen zu können, sind wir auf Ihre Spende angewiesen!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140