Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Berufsstart für alleinerziehende Syrerinnen in der Türkei

Fill 100x100 default

Damit alleinerziehende geflüchtete Syrerinnen in der Türkei nicht in in zweifelhafte Abhängigkeiten geraten, lernen sie ihren Lebensunterhalt selbständig zu verdienen.

A. Grabenhorst von Human Help Community (HHC)Nachricht schreiben

Human Help Community eröffnet geflüchteten Frauen die Möglichkeit sich und ihre Kinder zu ernähren. Dafür baut HHC in der Türkei ein Berufsbildungszentrum auf, in dem auch eigene Produkte vermarktet werden.

Mütter ohne Geld

Die meisten alleinerziehenden Frauen aus Syrien, die mit ihren Kindern in die Türkei geflüchtet sind, haben keine Möglichkeit ihren Lebensunterhalt dort zu finanzieren. Es besteht die Gefahr, dass sie sich auf unterschiedlichste Weise ausbeuten lassen und in zweifelhafte Abhängigkeiten geraten. Manche gehen sogar betteln oder schicken ihre Kinder betteln.

Talente erkennen

Viele syrische Frauen kochen wie eine 5-Sterne-Köchin. Ihre Handarbeiten wie Weben, Nähen, Sticken, Stricken und Häkeln erreichen oft hohes kunsthandwerkliches Niveau. Da diese Fertigkeiten zuhause in Syrien als selbstverständlich erachtet wurden, fehlt den Frauen meist das Selbstbewusstsein für den Wert dieser Arbeit.

Aufrecht den Lebensunterhalt verdienen

HHC möchte geflüchteten alleinerziehenden Frauen in der Türkei Möglichkeiten eröffnen ihre Kinder und sich  selbständig und in Würde zu ernähren. Als Grundlage dienen die vorhandenen Fähigkeiten. Dafür baut HHC ein Frauen-Berufsbildungszentrum auf, das von Anfang an auch eigene Produkte verkauft.

Die Teilnehmerinnen lernen in kurzen Ausbildungen, wie sie ihren Lebensunterhalt mit professionellem Nähen, Stricken, Backen und anderen hauswirtschaftlichen und kunsthandwerklichen Fertigkeiten verdienen können. Sie üben bereits während der Ausbildung die Vermarktung. Ihre Kinder werden während der Ausbildung betreut-

Projekt-Ort, Organisation und Teilnehmerinnen

Die Projekt-Idee haben wir gemeinsam mit syrischen Ausbilderinnen entwickelt. Sie leben in Antaya in der Türkei und kennen die Probleme der allein erziehenden Flüchtlings-Frauen. Jetzt suchen wir Spenderinnen und Spender, damit die Frauen in Antakya loslegen können. Sie sind alle sehr motiviert, sehr kreativ und voller Tatendrang.

Was wird für den Aufbau gebraucht?

  • Räume
  • Geld für die Mieten
  • Profi-Nähmaschinen, Strickmaschinen und weitere Ausstattung für die Handarbeitswerkstatt
  • Tische, Stühle, Beamer, Büroeinrichtung
  • Kochherd, Backofen, Kühl- und Gefrierschränke und weitere Ausstattung für die Kochwerkstatt
  • und vieles mehr

Wenn Sie größer in den Projekt-Aufbau einsteigen wollen, oder Sachspenden anbieten wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mehr Informationen

www.hh-c.org/projekt/frauen-bildungszentrum-tuerkei

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten