Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Frisches Wasser für Blindenschule in Myanmar

Meiktila, Myanmar

Frisches Wasser für Blindenschule in Myanmar

Fill 100x100 bp1488278390 ewert   foto2011

In der Blindenschule BA-WA-THIT in Myanmar lernen blinde Kinder und Erwachsene gemeinsam Lesen und Schreiben. Im großen Schulgarten wird biologischer Obst- und Gemüseanbau betrieben. Die Schule benötigt einen neuen Wassertank.

F. Ewert von Hildesheimer Blindenmission e.V.Nachricht schreiben

Projekt Wasserversorgung der Ba-Wa-Thit-Blindenschule in der Meiktila Township, Provinz Mandalay, Myanamar 
 
Die BA-WA-THIT-Blindenschule in Meiktila (Zentral-Myanamar) wurde 2013 gegründet. In den ländlichen Bereichen der Trockenzone von Myanmar gibt es so gut wie keine Hilfseinrichtungen für Behinderte und Blinde. Der Schulleiter U Tin Moe ist selbst blind. Unter großem persönlichen Einsatz konnte er Ausbildungen zum Mathematik- und Massagelehrer abschließen. Er kennt die Situation Blinder aus eigener Erfahrung. Viele blinde Erwachsene in Myanmar hatten nie die Chance auf eine Schulausbildung. Daher wandte U Tin Moe sich an die Hildesheimer Blindenmission mit der Bitte um Unterstützung für sein besonderes Schulkonzept:  In der Blindenschule werden nicht nur Kinder im Lesen und Schreiben (Braille) unterrichtet; für erwachsene Blinde werden Trainingskurse in Massage angeboten und die Massage-Schülerinnen und -Schüler lernen zusammen mit den Kindern in den Unterrichtsklassen Lesen und Schreiben.
 
Die Schule ist bisher nicht an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen. Das Wasser wird aus dem schuleigenen Brunnen gewonnen. Im Rahmen des weiteren Ausbau der Schule ist ein Wassertank notwendig, mit dessen Hilfe die Versorgung der Schülerinnen und Schüler gesichert wird. Zum Schulgelände gehört ein großes Grundstück, auf dem biologischer Obst- und Gemüsebau betrieben wird. Der Wassertank wird auch dazu beitragen, dass die Bewässerung des Gartens kontinuierlich betrieben werden kann.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten