Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

3 x Trauerbegleiter-Ausbildung für Schleswig-Holstein

23795 Bad Segeberg, Ev. Bildungswerk des Kirchenkreises Plön-Segeberg, Deutschland

3 x Trauerbegleiter-Ausbildung für Schleswig-Holstein

Fill 100x100 dalben 201503 040

Trauerbegleiter, Verwaiste Eltern, trauernde Geschwister, trauernde Eltern, Akutseelsorge, Trauergruppen, Sternenkinder, MiniSarg, Trauer, Gruppenangebote, Notfallhilfe, Trauernetzwerk,

A. Heitmann-Flor von Verwaiste Eltern Schleswig-Holstein e.V. Nachricht schreiben

Drei ehrenamtlichen Mitarbeiter-/innen des Vereins Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister Schleswig-Holstein e.V. möchten wir die Ausbildung "Trauerbegleitung - Grundausbildung" ermöglichen, da diese nach erfolgreichem Abschluss ihre Arbeit ehrenamtlich in den Gruppen aufnehmen möchten. Die zukünftigen Trauerbegleiter absolvieren diese Ausbildung ehrenamtlich in ihrer Freizeit innerhalb eines Jahres. Da es in Schleswig-Holstein auf Grund der hohen Nachfrage dringend weiterer Gruppen für betroffene Eltern bedarf, ist die qualifizierte Ausbildung von Mitarbeiter-/innen zwingend erforderlich. In vielen Regionen Schleswig-Holsteins (u.a. große Städte) gibt es keine Gruppenangebote und betroffene Eltern müssen Fahrzeiten von einigen Stunden einplanen. Dies soll sich grundlegend ändern. Eine flächendeckende Grundversorgung ist das finale Ziel. In diesem Projekt werben wir für die Finanzierung der Ausbildung von 3 Trauerbegleiter-/innen und schaffen gleichzeitig zusätzliche, kostenfreie Angebote für verwaiste Eltern und trauernde Geschwister. Die Ausbildung hat im Januar begonnen und endet mit einer Abschlussprüfung am 11. November 2017. Weitere Informationen unter: http://www.vesh.de/fortbildung-trauerbegleitung/


Detaillierte Informationen zur Ausbildung:

Um Menschen in ihrer Trauer um ein Kind zu begleiten brauchen wir Mitgefühl und ein großes Herz. Das alleine reicht jedoch nicht, um als Begleiterin oder Begleiter den Menschen in ihrem Schmerz wirklich hilfreich zur Seite stehen zu können.

In der Fortbildung werden Kenntnisse über die viefältigen Gesichter und Abläufe der Trauer vermittelt, es wird Gesprächsführung eingeübt und die persönliche Motivation zu dieser Aufgabe geklärt. Methodisches Arbeiten und kreative Ausdrucksformen sind Fortbildungselemente; rituelle und spirituelle Ressourcen werden gemeinsam erkundet. Aufgabenstellung und Abgrenzung zum therapeutischen Arbeiten bekommen eine Definition. Die eigenen Fähigkeiten werden ebenso gestärkt wie das Bewußtsein der eigenen Begrenzung.

Die Fortbildung bietet unser Landesverband in Zusammenarbeit mit dem Hospiz- und Palliativverband Schleswig-Holstein im Evangelischen Bildungswerk Bad Segeberg an.

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in gemeinnützigen Einrichtungen und Werken Menschen in ihrer Trauer begleiten wollen sowie an Fachkräfte aus Seelsorge, Hospizarbeit, Psychotherapie, Medizin, Pflege und Pädagogik.
Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Verwaisten Eltern und trauernden Geschwister in Schleswig-Holstein durchgeführt und ist vom Bundesverband Verwaiste Eltern in Deutschland (VEID) sowie dem Bundesverband Trauerbegleitung e.V. (BV-T) anerkannt.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten