Studenten bauen in Tansania

Ein Hilfsprojekt von „Kigomaplus“ (Lorenz B.) in Mwamgongo, Tansania

Meinungen: Entscheide, ob Du spenden solltest!
Diese Meinungen von Spendern und Kritikern helfen Dir bei der Entscheidung.

4 positive Meinungen
(Alle Spenden und Meinungen anzeigen)

  • R. Wunder
    Onsite.de
    R. Wunderempfiehlt das Projekt mit einem Vor-Ort-Bericht vor etwa 3 Jahren
    Ich habe mich von den Arbeitsfortschritten der Studenten sowohl im Entwurfs- als auch Organisationsprozess überzeugt und bin davon überzeugt, dass alle Studenten mit großem Enthusiasmus ihre Ziele verfolgen.
  • M. Lieschke
    Box_big_thumb_positive
    M. Lieschkeempfiehlt das Projekt vor mehr als 3 Jahren
    Als Jane Goodall Institut Deutschland sind wir von der Initiative in Tanzania sehr beeindruckt und suchen nach Möglichkeiten, das Projekt durch Synergien, Kooperation und Vernetzung vor Ort zu unterstützen. Dies ist interkulturelle Zusammenarbeit im besten Sinne. Und ein Projekt mit 40 StudentInnen und Beteiligung der Bevölkerung zu stemmen, ist keine Kleinigkeit und stellt einen weit größeren Wert dar als die Zementsäcke u.ä., die hoffentlich schnell zusammen kommen.
    • Lorenz B.
      Lorenz B. (verantwortlich) verfasst vor etwa 2 Jahren
      Hallo Frau Lieschke,
      es ist zwar lange her, dass sie uns geschrieben haben, aber ich bin sehr an einem Austausch mit Ihnen interessiert. Es hat sich in unserem Projekt seit letztem Jahr einiges getan und Zur Zeit können wir Tips und jegliche Unterstützung gut gebrauchen. Der zweite Bauabschnitt in Mwamgongo soll im Juli 2012 statt finden. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen,
      beste Grüße,
      Lorenz Beierlein
      lorenz.be@gmail.com
  • C. Gaube
    Box_big_thumb_positive
    C. Gaubeempfiehlt das Projekt vor mehr als 3 Jahren
    Architektur bedeutet in erster Linie Schutz und Sicherheit vor Klima, Wetter und Angriffen. Helft dabei ein Projekt zu entwickeln, welches neuen Wohnraum für 1000 Personen schafft, für welche diese Faktoren eben nicht selbstverständlich sind.
  • R. Wunder
    Box_big_thumb_positive
    R. Wunderempfiehlt das Projekt vor mehr als 3 Jahren
    Tansania ist eines der ärmsten Länder der Welt und gerade die Kigoma Region ist durch nicht abreißende Flüchtlingsströme gebäutelt. Um diesen Menschen eine lebenswerte Umgebung zu schaffen, angagieren sich die Studenten der TU-Berlin mit vollem ehrgeiz. Davon konnte ich mich selbst überzeugen. Also an alle: Unterstützt diese Leute, die meinen das wirklich ernst.

0 kritische Meinungen

Die betterplace-Community hat zu diesem Projekt nur Gutes zu sagen.