Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Spende für den Umbau unseres Rettungsschiffes!

venedig, Italien

Beendet Spende für den Umbau unseres Rettungsschiffes!

Fill 100x100 bp1476137832 14054085 10205511452345125 8181890522004606757 n

Um weiterhin Seenotrettung im Mittelmeer zu betreiben, brauchen wir deine Hilfe! Spende jetzt und hilf beim Umbau der IUVENTA.

Sahra F. von Jugend Rettet e.V.Nachricht schreiben

Noch nie ertranken so viele Menschen bei ihrer Flucht über die zentrale Mittelmeerroute, wie im vergangenen Jahr.
5.083 Mal kam jede Hilfe zu spät. Wie hoch die Dunkelziffer liegt können wir kaum erahnen.
Weiterhin übernimmt Europa keine Verantwortung. Weiterhin gibt es kein staatliches Seenotrettungsprogramm. Stattdessen wird die unsichtbare Mauer Europas höher gezogen, wie der 10-Punkte Plan der EU zeigt.

JUGEND RETTET nimmt das als gelebtes Zeichen des jungen Europas nicht länger hin. Wir haben 2016 ein Schiff gekauft, es umgebaut und bisher 6.526 Menschen aus Seenot gerettet. Ab März 2017 setzen wir unsere Einsätze fort. Mit unserem Botschafterinnen-Netzwerk als Zusammenschluss junger Leute lehnen wir uns gegen die europäische Abschottungspolitik auf und engagieren uns für eine menschenwürdige Behandlung aller Menschen. Jeder Mensch verdient die Rettung aus Seenot.

Doch bevor es im März los geht, brauchen wir eure Hilfe: Denn die IUVENTA verlässt ihren Winterschlaf und es wird geschraubt, gebohrt und geschweisst, was das Zeug hält, um noch im Frühjahr unsere erste Rettungsmissionen zu starten. Auch wenn die EU mit ihrer Abschottungspolitik einen Schritt weiter geht und nun mit Libyen kooperieren will, werden wir Menschen nicht ertrinken lassen. Als junge Europäer_innen sehen wir uns in der Pflicht, Verantwortung zu übernehmen und zu handeln. Unsere IUVENTA steht also nun im Hafen von Venedig und wird wieder bereit gemacht.

Wir sagen: 
Frontex rüstet auf? - Das können wir auch. 

Wir werden nicht schweigend zusehen, wie die EU mit ihrem 10-Punkte-Plan klang heimlich die Mauer um Europa höher baut. Wir werden die IUVENTA in den nächsten Wochen wieder fit machen.
Während wir das ganze Jahr für unsere Missionen sammeln und gesammelt haben, geht es jetzt wieder in die Vollen! Wir sammeln für unseren neuen Kran, der unser RIB ins Meer trägt und weitere wichtige Umbaumaßnahmen. Jeder Euro hilft uns dabei, das Ziel zu verwirklichen und noch im Frühjahr rauszufahren. Wir freuen uns, wenn du ein paar Euro übrig hast und uns damit unterstützt.