Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Aus dem FF - Früchte und Freunde aus aller Welt gewinnen (ZWSaar e.V.)

Fill 100x100 bp1512427039 dsc 0011 detail 1

Die Zukunftswerkstatt Saar e.V. hat 2016 eine Kleingartenparzelle in Dillingen Nord gepachtet, wo sie Bürgerinnen & internationalen Neuankömmlingen anbietet mit Bildungereferentinnen zu gärtnern, Deutsch zu lernen, zu kochen und kreativ zu sein.

W. Hoffmann von Zukunftswerkstatt Saar e. V. Nachricht schreiben

Die Zukunftswerkstatt Saar e.V. hat im Jahr 2016 eine Parzelle im Kleingartenverein Dillingen Nord gepachtet. Dort bietet sie nun Dillinger Bürger_innen und internationalen Neuankömmlingen an, gemeinsam zu gärtnern und sich dabei kennen zu lernen, Deutsch zu sprechen, neue Freund_innen zu finden und zusammen Spaß zu haben. Dies alles geschieht unter der professionellen Anleitung und Begleitung von Bildungsreferentinnen. Vorhandenes Garten- und Ernährungswissen wird ausgetauscht, Fehlendes wird vermittelt. Der Garten ist vorrangig für Frauen.

Ab Frühling 2017 wurden Pflanzarbeiten vorgenommen, inzwischen hat sich der, einst verwilderte, Garten in eine interkulturelle Oase verwandelt und es können nun im Sommer und Herbst reichlich Obst, Gemüse und Kräuter geerntet werden. Die Ernte wird in Workshops mit jeweils ca. 10 Teilnehmerinnen zu leckeren Smoothies und Pestos und länger Haltbarem, wie Dörrobstriegel, Obstleder, Chips und fermentiertem Gemüse verarbeitet werden. Im nächsten Jahr stehen Dinge wie Marmelade, eingewecktes Obst, Brotaufstriche, Gemüseaufläufe und -eintöpfe auf dem Programm. Im Herbst wird der Garten nun winterfest gemacht um dann im Frühling 2018 wieder neu durchzustarten.

Wir arbeiten teilweise ehrenamtlich und vermeiden Kosten, wo immer es möglich ist. Dennoch brauchen wir zur weiteren Pflege des Gartens und zur fachlichen Organisation und Anleitung der interkulturellen Gartenarbeit und der Workshops finanzielle Ressourcen für das Honorar der Bildungsreferentinnen sowie für Materialkosten für Gartengeräte/-zubehör und Zutaten für die Workshops, die nicht aus dem Garten kommen. Zur Zubereitung und Haltbarmachung der Ernte während der Workshops werden außerdem die entsprechenden Küchengeräte benötigt. Garten- und Küchengeräte sind eine langfristige Investition.

Spender_innen sind herzlich eingeladen, beim Gärtnern und / oder den Workshops aktiv teilzunehmen! Senden Sie uns bei Interesse eine Nachricht.


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140