Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Projekt gegen Gewalt unter Jugendlichen ab 14 Jahren: "Alles Spaß?!"

Bayreuth, Deutschland

Projekt gegen Gewalt unter Jugendlichen ab 14 Jahren: "Alles Spaß?!"

Fill 100x100 default

Sexualisierte Gewalt durch Gleichaltrige gehört zum Alltag von Jugendlichen – Übergriffe reichen von sexistischen Sprüchen über sexuelle Belästigung im Internet bis zur Vergewaltigung.Präventionsprojekt für Jugendliche ab 14 Jahren.

M. Lampl von AVALON – Notruf- und BeratungsstelleNachricht schreiben

Sexualisierte Gewalt durch Gleichaltrige gehört zum Alltag von Jugendlichen – die Übergriffe reichen von sexistischen Sprüchen über sexuelle Belästigung im Internet bis zur Vergewaltigung. Neben geplanten Grenzverletzungen entstehen diese auch aus Unwissenheit über Sexualität, fehlgeschlagene Kommunikation und den Möglichkeiten der Kontaktaufnahme.

Es gibt einen deutlichen Handlungsbedarf bei sexuellen Übergriffen unter Jugendlichen, da Erfahrungen von sexualisierter Gewalt das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Jugendlichen beeinflussen. Frühe Interventionen sollen dabei nicht stigmatisieren, sondern der Prävention von Entwicklungsrisiken dienen. Jugendliche sollen in ihrer Entwicklung gefördert werden um Straftaten zu verhindern aber auch aufzudecken.

Die Erfahrungen aus der Beratungspraxis von AVALON Notruf- und Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt e.V. zeigen, dass für viele Jugendliche der Zugang zu hilfeleistenden Systemen mit sexualisierten Gewalterfahrungen sehr schwierig ist. Die Bereitschaft mit Erwachsenen über das Erlebte zu sprechen, ist aus Scham- und Schuldgefühlen und der Angst zukünftig in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt zu werden in der Regel sehr hoch. Das bedeutet, dass viele Jugendliche mit der sexualisierten Gewalterfahrung und den Folgen alleine bleiben und keine ausreichende Unterstützung bei der Verarbeitung erfahren.

Betroffene Jugendliche brauchen Informationen und Orientierung, um Schutz und Hilfe, aber auch Wissen, Grenzen und Normenvermittlung zu finden.

Mit diesem Präventionsprojekt für Jugendliche ab 14 Jahren können Jugendhilfeeinrichtungen (Jugendzentren, kirchliche Jugendarbeit), Vereine, Verbände, Handwerkskammer und Schulen das Thema sexualisierte Gewalt aufgreifen und in der direkten "Vor-Ort-Beratung" können Hilfen und Handlungsalternativen aufgezeigt werden.

Projektstart: 01.04.2017
 
 Wir bitten um finanzielle Unterstützung unseres Projektes!
 
 Mehr dazu unter: http://www.avalon-bayreuth.de/projekte/alles-spass/

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten