#WeiterRetten - Unterstütze mit uns Seeretter auf Malta - #SafePassage

Valetta, Malta

#WeiterRetten - Unterstütze mit uns Seeretter auf Malta - #SafePassage

Fill 100x100 253963 10150211911929588 7367420 n

Wir bringen im Februar Hilfsgüter nach Malta. Wir bringen Rettungswesten, warme Decken, Kleidung, Funkgeräte usw. per LKW zu unseren Freunden von Sea Watch, Jugend Rettet und LifeBoat. Damit sie weiter für eine #safepassage sorgen können.

Arnd B. von Hanseatic Help e.V.Nachricht schreiben

We support #safepassage -
Wir bringen Rettungs- und Hilfsgüter nach Malta

Am 6. Februar startet eine zweiwöchige Reise quer durch Europa:
Von Hamburg, über Papenburg, Augsburg, Savona und Livorno fährt Hanseatic Help ein weiteres Mal nach 2016 ans Mittelmeer. Nach Sizilien im vergangenen Sommer geht es nun nach Malta.

Dort bereiten sich zivile Seenotretter auf ein weiteres Jahr vor, in dem sie für tausende Menschen, die über das Mittelmeer nach Europa flüchten, den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.

2016 sind mehr als 5.000 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken.

Wieviel mehr wären es gewesen, wenn gemeinnützige Organisationen wie Sea Watch, Jugend Rettet und LifeBoat nicht zur Stelle gewesen wären, um viele weitere Menschen zu retten und zu versorgen?

Wieviele werden es in diesem Jahr, wenn diese Organisationen ihre Schiffe - die Sea Watch 2, die Juventa und die Minden - nicht wieder seeklar machen und mit den nötigsten Gütern für die Rettung und die Erstversorgung ausstatten?

Wir bewundern ihre Arbeit und ihren Einsatz - für Mitmenschen und für die Verteidigung unser aller europäischen Werte.
Deswegen unterstützen wir Sea Watch, Jugend Rettet und LifeBoat:

Wir bringen ihnen Spenden, die wir in Deutschland und Italien aufladen:
- etwa 1.500 Rettungswesten
- etwa 2.000 warme Decken
- Rettungsinseln
- Kleidung
- wichtiges technisches Gerät wie Funkgeräte


Unser Hanseatic Helge Weigand wird einen 40-Tonner von Hamburg, über Papenburg, Augsburg und Savona nach Livorno fahren, um dort die Fähre nach Malta zu nehmen. 

Dank guter Konditionen beim LKW-Verleih, dank grandioser Unterstützung durch die Reederei, 
dank der Mautbefreiung für Deutschland und dank eines genügsamen Transportteams, das für zehn Tage in die Fahrerkabine zieht, fehlen uns insgesamt nur rund 6.270 Euro für den gesamten Transport.

- LKW-Miete: 3.120 Euro
- Sprit und AdBlue: 1.650 Euro
- Maut: 400 Euro
- Fähre: 800 Euro
- Kost für den Fahrer: 300 Euro

Was meint Ihr, liebe Leute? 
Schaffen wir das?
Lasst uns miteinander weitermachen. 
Zusammen für die Menschenwürde einstehen.
Nicht unsere europäischen Grenzen abschotten.
Sondern unsere europäische Würde verteidigen.

Bitte unterstützt uns. 
Damit wir den Helfern helfen, Mitmenschen zu retten.

#safepassage # EinfachMachen