Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Sofortmaßnahme für die Hunde im "Tierheim" und die Straßentiere von Ipsala/

Ipsala, Türkei

Sofortmaßnahme für die Hunde im "Tierheim" und die Straßentiere von Ipsala/

Fill 100x100 default

Soforthilfe für Hunde im Tierheim und die Straßentiere / besitzerlosen Tiere in Ipsala/Türkei. Die Spenden werden verwendet, um die benötigte Medizin, Spezialfutter, Fahrtkosten und Operationskosten z.B. für Kastrationen zu decken.

D. Dorschner-Walleitner von TierInsel - Umut Evi e.V. Nachricht schreiben

Notaufruf - Sofortmaßnahme für die Hunde im "Tierheim" und die Straßentiere von Ipsala/Türkei


 Es ist eine Sofortmaßnahme die heute startet und bis Ende Mai/Juni 2017 läuft. Damit nicht noch mehr Tiere sterben - es gibt nur diese Chance!

 Im Mai 2016 wurden durch die TierInsel-Umut Evi 75 besitzerlose Tiere in Ipsala/Türkei kastriert. Bereits damals ist uns der schlechte Ernährungs- und Gesundheitszustand dieser Tiere aufgefallen. Besonders derjenigen die im „Tierheim“ der Stadt untergebracht sind. Im November 2016 haben wir das Hundeheim ein weiteres Mal aufgesucht. Ein erneuter Besuch fand im Januar 2017 statt. 

 Wir waren entsetzt über den Zustand einiger Hunde und die Situation im Tierheim. Viele Hunde die wir in der Zeitspanne von Mai bis Januar gesehen haben, leben wahrscheinlich nicht mehr. Etliche der verbliebenen Hunde sind in einem erschreckend schlechten körperlichen Zustand. 

 Mit diesem Projekt wollen wir eine Sofortmaßnahme für die Hunde im Tierheim und die Straßentiere in Ipsala starten. Diese bezieht sich auf eine Intensivierung der Fütterung, die auch vom Bürgermeister der Stadt Ipsala Herrn Mehmet Kerman zugesagt wurde. Zudem haben wir ein befristetes gemeinsames Projekt zwischen der TierInsel – Umut Evi e.V. und zweier Tierärzte, Herrn Baris Kasimoglu und Herrn Yener Eker in Leben gerufen. Die Tierärzte, die eine Gemeinschaftspraxis für Kleintiere in Kesan betreiben, werden sich um die permanente medizinische Versorgung und die ausreichende Fütterung der notleidenden Straßentiere in Ipsala von heute bis Mai/Juni kümmern. Der Bürgermeister befürwortet ein Leben der besitzerlosen Tiere auf der Straße. Daher sollen alle Tiere im Tierheim, nach der Verbesserung ihres körperlichen Zustandes in Freiheit leben dürfen. Tierheime sollten nur zur gesundheitlichen Versorgung der Tiere genutzt werden, damit sie nicht zu Entsorgungsstätten werden. 

 Wir haben zugesagt die Materialien zu bezahlen, die sie für diese Arbeit benötigen: Medizin, Spezialfutter und Fahrtkosten. Die Tierärzte werden ihre Arbeit mit Berichten und Fotos dokumentieren, die wir jeweils in den öffentlichen Medien z.B. in Facebook einstellen. 

Liebe Tierfreunde, 
bitte unterstützen sie das „Überlebensprojekt für die Straßentiere in Ipsala“ mit einer Patenschaft bzw. Einzelspenden. 

TierInsel – Umut Evi e.V.  
VR-Bank Mittelhessen e.G.
IBAN DE 30513900000079993107
Swift/Bic VBMHDE5F
Projekt: Ipsala

Internet: www.tierinsel-tuerkei.com
Facebook: TierInsel - Umut Evi.eV. 
Twitter: TierInsel - Umut Evi

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten