Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kastrationsmarathon für Giurgiu 2017

Giurgiu, Rumänien

Kastrationsmarathon für Giurgiu 2017

Fill 100x100 12112404 1198533883509304 5612228791804144359 n

Bitte unterstütze uns bei unserem Kastrationsmarathon 2017 für die Hunde Giurgius/Rumänien. Mit einer Kastration für 30 € verhinderst DU hundertfaches Streunerleid bevor es entsteht! Wir wollen in 2017 mindestens 600 Hunde schaffen!

I. Berens von DsN e. V. Nachricht schreiben

Wir starten wieder durch und beginnen nun offiziell unseren großen Kastrationsmarathon in Giurgiu 2017!

Die Zahl der Straßenhunde in Giurgiu/Rumänien ist weiterhin sehr hoch. Das hat zur Folge, dass sich Bürger bei der Stadt beschweren und diese dann großflächig einfangen lässt. Das städtische Tierheim ist übervoll und Tötungen stehen an.

Mit nur 30 € kannst DU hunderten Hunden dieses Leid ersparen! Eine Kastration verhindert über das Leben eines Hundes gesehen hundertfaches Leid bei potenziellen Welpen.

Wir kastrieren ausschließlich Besitzerhunde, also Hunde mit einem Zuhause. Von dort kommt nämlich der Nachschub an Streunerhunden. Und dort gilt es anzusetzen. Für Bürger Giurgius ist die Kastration ihres Tieres kostenlos. Wir übernehmen die 30 €, die diese OP inkl. Nachsorge kostet.

Wir starten zusammen mit unserem Tierärzteteam der Clinica Veterinara Funivet noch im Februar 2017 und werden versuchen an einem festen Wochenende im Monat in deren Praxisräumen zu kastrieren.
Es wird Werbung (Facebook, Zeitung, Flyer) geben, um möglichst viele Bürger Giurgius auf dieses Angebot aufmerksam zu machen.

Unser erklärtes Ziel sind 600 Hunde in 2017, also 50 je Wochenende. Je nachdem wieviele Spender wir für unser Projekt begeistern können, werden wir es auch ausweiten und mit einer mobilen Klinik in die Randbezirke und ärmeren Viertel Giurgius fahren um noch mehr Menschen zu erreichen.