Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für eine Klinik in Rumänien/Giurgiu

Giurgiu, Rumänien

Spende für eine Klinik in Rumänien/Giurgiu

Fill 100x100 default

Kastrationen statt Töten - Adoptieren statt Kaufen - Füttern statt Hungern

B. Heinen von MAP - Hilfe für Strassennasen e.V.Nachricht schreiben

Wir sind ein Tierschutzverein, der in Rumänien ein privates Tierheim unterstützt und die dortigen Strassenhunde füttert, sowie medizinisch versorgt. Ein grosser Punkt in unserer Arbeit dort vor Ort sind die Kastrationen, besonders die von Haus- und Hofhunden. Da die meisten Menschen dort selber kaum was zum Leben haben, stehen die eigenen Hunde an letzter Stelle und es ist kein Geld für Kastrationen vorhanden - auch nicht, wenn diese Hunde krank werden. Unser Traum ist es nun ein Haus zu kaufen, welches wir zu einer kleinen Klinik umfunktionieren möchten, damit dort regelmässig Kastrationen gemacht werden können. Dort könnten dann die Hunde die ersten Stunden nach der Narkose bleiben und/oder bei Komplikationen auch erstmal komplett da bleiben für die Versorgung. So könnten wir eine riesen Fläche abdecken mit Kastrationen und auch später weiter über die Stadtgrenze hinausgehen, wenn wir die Tiere holen und später zurück bringen. Dies haben wir auch mit den Strassenhunden vor - wenn sie in einem sicheren Gebiet leben - könnten sie nach der Kastration zurück in dieses Gebiet. So könnten wir viel Elend verhindern - denn oft werden unerwünschte Welpen auf den Feldern "entsorgt", wo sie dann entweder sterben oder ran wachsen um wieder neue Generationen in diese grausame Welt zu setzen. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten