Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Movimiento Comunal Nicaragüense - Nicaragua mit dem Welthaus Bielefeld!

Fill 100x100 default

Gleichberechtigung, Freiheit, Menschenwürde - überall für alle! Unterstützen Sie meinen Freiwilligendienst in Nicaragua für die Menschenrechtsorganisation MCN und bringen Sie die Welt einen Schritt näher an dieses Ziel. Vielen Dank!

K. Janowsky von Welthaus Bielefeld e.V.Nachricht schreiben

¡Hola! Mein Name ist Klaas Janowsky und ich werde nach dem Abitur in Nicaragua sein, ein Land in Mittelamerika.

Ursprünglich komme ich aus dem beschaulichen Allagen, ein Dorf in der Nähe von Warstein im Sauerland. Hier bin ich aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abi 2017 will ich nun was anderes machen als direkt von der Schulbank in den Hörsaal.

Ausland, dachte ich mir. Raus aus der Heimat, neue Kulturen, neue Länder, neue Menschen kennenlernen. Und gleichzeitig noch Menschen helfen, denen es nicht so gut geht wie mir. Also entschied ich mich für einen weltwärts-Freiwilligendienst mit dem Welthaus Bielefeld in Nicaragua.

Im August 2017 geht es also los. Für ein Jahr nach Nicaragua. Was mache ich dort? Ich werde im Movimiento Comunal Nicaragüense helfen - einer Organisation die sich für Menschenrechte und Gleichberechtigung und gegen Armut, Gewalt und Machismo einsetzt. Auch eine kleine Schule ist an das Projekt angeknüpft.
Mein Arbeitsplatz und Wohnort wird in Somoto sein, einer Kleinstadt im Norden des Landes.

Obwohl der Freiwilligendienst zum Großteil vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bezuschusst wird, müssen 25% der Kosten für Unterbringung, Flug, etc. von meiner Entsendeorganisation, dem "welthaus Bielefeld e.V." getragen werden. Diese Finanzierung soll mithilfe eines Förderkreises geschehen, der sich durch einmalige oder regelmäßige Spenden zusammensetzt und mir so meine Arbeit ermöglicht.

Es ist mir wichtig, Menschenrechte, Freiheit und Würde für jeden Menschen zu gewährleisten und deshalb werde ich ein Jahr in Nicaragua verbringen. Jede Spende hilft, diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen. Helfen Sie mit?

¡Gracias! Danke!

Bald folgt auch ein Link zu einem Blog, in dem ich Sie und Euch über alles auf dem Laufenden halte, was ich so erlebe.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten