Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Heim für Straßenkinder in Kinshasa

Kinshasa, Demokratische Republik Kongo

Heim für Straßenkinder in Kinshasa

Fill 100x100 bp1489331701 photo.l.mund.olongo

Die Obdachlosigkeit der Kinder in Kinshsa (Kongo) bekämpfen wir, um sie vor Ermordungen zu schützen und ihnen ein menschliches Leben bzw. eine bessere Zukunfkt zu ermöglichen. Dafür benötigen wir Ihre Hilfe. Bitte, helfen Sie uns! Danke!

LOUIS M. von Terre Des Petits -TdP: www.terre-des-petits.frNachricht schreiben


Zurzeit leben laut Caritas ca. 30.000 Kinder und Jungendliche in der Hauptstadt Kongos auf die Straße. Diese Zahl steigt laut anderen Organisationen auf 70.000. Im Jahr 2005 war das Gespräch aber um nur 5.000. Die hinter diesen Ziffern versteckte traurige Wahrreiht ist, dass die Zahl der Straßenkinder und Jungendliche in Kinshasa täglich steigt. Ohne ein zu Hause, ohne einzige staatliche Unterstützung sind diese Kinder und Jungendliche gezwungen, zu betteln oder Sklavenarbeit zu leisten, um zu überleben. Einige von ihnen, ins besonderes die Mädchen, müssen sich sogar trotzt ihrem Alter prostituieren, um sich ein Stück Brot kaufen zu können. Tag und Nacht kämpfen sie ums Überleben in der Umgebung des zentralen Marktes Kinshasas, vor großen Geschäften oder auf den Boulevard von 30. Juni. Seit 2013 sind wir ständig währen unseren Ferien in der Hauptstadt Kongos mit dieser Situation konfrontiert. Ausdauer hat uns die Misere dieser Kinder und Jungendliche tief betroffen. Deswegen haben wir uns entschieden, ein konkretes Projekt zu entwickeln, um ihnen zu helfen, ein würdiges Leben zu führen.

Da wir nicht in der Lage sind, 30.000 bedürftigen Kinder auf einen Schlag zu retten, haben wir uns entschieden,  mit einer angemessen Zahl von ca. 20 Straßenkinder anzufangen.  Im Laufe der Zeit werden wir das Heim entsprechend vorhandenen finanziellen Möglichkeiten vergrößern und noch mehr bedürftigste Kinder und Jungendliche aufnehmen.

Bereits haben wir ein Gundstück von zwei Hektaren in Kindobo-Nsele, einem Vorort Kinshasas erworben, um das Heim für unsere Straßenkinder zu bauen, anstatt die Miete für Sie in Internaten von unseren Partnern in Kinsahsa in der Ewigkeit zu zahlen.   

Am 15.Februar 2015 haben wir in Kinshasa einen Bruder-Verein namens "Terre des Petits Kinshasa - TdP.Kin" gegründet,  um Schritt für Schritt den Bau des Heimes für Straßenkinder zu steuern. Jede finanzielle Möglichkeit, die wir sammeln können, wird der Verein in Kinshasa bekommen und für die Verwirklichung dieses Projektes verwenden. In Kinshasa arbeiten wir auch zusammen mit dem Verein "Afrique Secours" wie auch mit katholischen Nonen und Priestern, die uns mit Rat und Tat helfen, da Sie  fundierte Erfahrung in der Betreuung  bedürftigter Menschen in Kongo haben.

Dies ist ein durch die Maecenata Stiftung, München/Berlin gefördertes Projekt: https://www.betterplace.org/c/hilfe/was-ist-maecenata/

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten