Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Beratung und Begleitung für Roma-Migranten

Fill 100x100 bp1481708405 gruppenfoto facebook bjk2016 5

Wir bieten Beratung und Unterstützung für Menschen in prekären Lebenslagen und fördern die Potentiale in der Community. Für die Prävention vor Ausgrenzung, für Chancengerechtigkeit, gesellschaftliche Teilhabe und gegen Antiziganismus ein.

Merdjan J. von Amaro Foro e.V.Nachricht schreiben

Seit dem Beitritt Rumäniens und Bulgariens in die Europäische Union im Jahr 2007 nutzen immer mehr Bürger_innen aus diesen Ländern ihr europäisches Freizügigkeitsrecht auf Grund der dortigen miserablen sozialen Situation und einer starken Stigmatisierung und Diskriminierung.
Im Jahr 2010 enstand das Projekt als Ergebnis einer Bedarfsanalyse über die Neuzuwanderung aus Rumänien und Bulgarien, im Auftrag des Senats für Arbeit, Integration und Frauen.

Primäre Zielgruppe sind Roma, wobei auch zahlreiche Nicht-Roma aus den beiden Ländern die Angebote nutzten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Bürger_innen aus Rumänien und Bulgarien, da sich gezeigt hat, dass besonders diese Unterstützungsbedarf aufweisen. Dabei orientiert sich die Anlaufstelle für europäische Roma (in Kürze „Anlaufstelle“ genannt) am Bedarf der Menschen und fungiert als Brücke zwischen bereits bestehenden Angeboten und den Selbsthilfepotentialen der Zielgruppe. Die Angebote des Projektes sind die Beratung insbesondere zu den Anliegen rund um Wohnen, Arbeit, Aufenthaltsstatus, Bildung, Gesundheit und finanzielle Situation. Zudem bietet die Anlaufstelle Begleitungen an mit Sprachmittlung bei Behörden, Angeboten der gesundheitlichen Versorgung, anderen Beratungsstellen usw.

Das Team der Anlaufstelle für europäische Roma bei Amaro Foro ist mutliprofessionell und interdisziplinär aufgestellt. Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen und Erfahrungen arbeiten im Projekt mit. So ist das Projekt zum einen getragen von Roma und Nicht- Roma, zum anderen von Menschen mit unterschiedlichen schulischen, universitären und beruflichen Qualifikationen, Sprachkenntnissen (gar unterschiedliche Dialekte des Romanes), Migrationserfahrungen und fachlichen Kenntnissen. Die Projektmitarbeiter_innen sind qualifiziert im sozialpädagogischen, soziologischen, politikwissenschaftlichen und pädagogischen Bereich und sprechen Deutsch und jeweils eine oder mehrere weitere Sprachen (Bulgarisch, Rumänisch, Romanes,) auf muttersprachlichem Niveau.
Wir beraten auf Romanes, Bulgarisch und Rumänisch. Die aktuelle Beratungszeiten können Sie der Homepage entnehmen: www.amaroforo.de
Begleitungen mit Sprachmittlung finden nach Termine mit den Klient_innen statt.

Angebote:

- kostenlose Beratung zu den Themen:
- Gesundheit und Krankenversicherung
- Wohnungsnot und Wohnbedingungen
- Beschäftigungsorientierung und Arbeitsmarktzugang
- Aufenthaltsrechtliche Belange (v.a. Freizügigkeitsrecht)
- Bildung und Schulbesuch
- finanzielle Notlagen
- Begleitung und Sprachmittlung bei sozialen Einrichtungen, Gesundheitsversorgung und Behörden
- Vermittlungsberatung zu anderen Beratungsstellen und Einrichtungen
- Aufsuchende Sozialarbeit an den bestehenden Brennpunkten

Adresse: Kaiser-Friedrich-Straße 19, 10585 Berlin

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten