Blockiert Projekt NEMATA - Mikrokredite für Menschen mit HIV

Ein Hilfsprojekt von C. Rachowicz in Dar es Salaam, Tansania

C. Rachowicz (verantwortlich)

C. Rachowicz
Dieses Projekt vergibt MIKRO-KREDITE an Menschen, die schon seit Jahren mit HIV leben und durch die Medikamente durchwegs gesund leben und fähig sind zu arbeiten. Es fehlt Ihnen an der Startmöglichkeit um sich hochzurappeln und sich durch harte Arbeit ein eigenes kleines Geschäft aufzubauen und dieses dann als ihre Lebensgrundlage für sie und ihre Familie zu führen. Hier die offizielle Webseite: www.wamatatz.org!

Wie hoch sind diese Mikro-Kredite?
Diese Mikrokredite sind 100.000 TSZ (umgerechnet ca. 60 Euro) hoch und werden für die Verwendung eines spezifischen Zwecks ausgegeben. In Tansania handelt es sich hier mit diesem Betrag um eine beachtliche Summe, mit der man doch schon ein kleines Handelsgewerbe gründen kann (Gemüseverkäufer, Straßenhandel, kleiner Essensstand,…).

Wer sind die Menschen, die diese Kredite erhalten?
Es handelt sich hierbei um langjährige Klienten von der Organisation WAMATA (http://www.wamatatz.org), die diese Menschen zum Teil schon seit Jahren auf ihrem schweren Lebensweg begleiten und unterstützen. Hierbei handelt es sich um Männer wie Frauen, die alle eine positive Diagnose von HIV haben und zum Teil an opportunistischen Krankheiten von AIDS leiden. Viele von den Klienten sind Witwen, die ihre Männer aufgrund von AIDS verloren haben und nun die Kinder alleine versorgen müssen.

Wie funktioniert das mit der Rückzahlung?
Alle Menschen, die einen Kredit bekommen, befinden sich in sogenannten Selbsthilfegruppen bei WAMATA. Dort erhalten sie Unterstützung und werden auch mit ihrem neuen Geschäft gefördert. Monatlich werden dann 10.000 TZS zurückgezahlt, damit nachfolgenden Menschen wiederum einen Kredit bekommen können. So ist das Projekt nachhaltig und es werden viele Menschen davon profitieren und sich ein eigenes Geschäft aufbauen können.

Weiter informieren:

Ort: Dar es Salaam, Tansania

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Plakat vom FH Campus Wien für Punsch-Aktion als Spende für Projekt NEMATA, vielen Dank für die Hilfe!

    Hochgeladen am 29.11.2010

  • Das Glückssymbol und Logo vom Projekt für ein gutes Gelingen und eine hoffentlich gute Zukunft aller KlientInnen!

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • Workshops für alle Kreditnehmer, um die Ziele aller Teilnehmer besser kennenzulernen und sich nötigenfalls gegenseitig zu unterstützen

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • Schulungen in finanziellen Belangen, wie z.B. Aufzeichnungen der Geschäfte und eine Gewinn-Verlust-Rechnung sind wichtig!

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • Vor Kreditvergabe gibt es für jeden KreditnehmerIn noch ein intensives Training über die Eröffnung eines kleinen Geschäftes

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • Wöchentliche Selbsthilfegruppen für alle Beteiligten zum gegenseitigen Austausch

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • Ein sicherlich schlimmes Beispiel für eine Behausung (selbst errichtetes Haus) eines Menschen in Not

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • Viele Interessenten sind zu unserem 1. großen NEMATA-Meeting gekommen

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • Voller Mut und Zuversicht und sichtlicher Freude über das Vertrauen mit der Übergabe eines Mikrokredites

    Hochgeladen am 23.11.2010

  • die stolze Vergabe der ersten Mikrokredite im Juli 2010 an die ersten KlientInnen

    Hochgeladen am 22.11.2010