Schule und Ausbildungswerkstätte in Mbour (Senegal)

Mbour, Senegal

Schule und Ausbildungswerkstätte in Mbour (Senegal)

Fill 100x100 bp1484574233 img 20160323 wa0001

Schulprojekt in Mbour Senegal. Inzwischen bietet unsere Schule 240 Schulkindern, die Möglichkeit einer Grundschulausbildung. Nächste Schritte Schulverpflegung und Ausbildungswerkstätte.

Julia M. von Hilfe für Strassenkinder in Mbour (Senegal) e.V.Nachricht schreiben

Seit 2014 versuchen wir den Kindern in Mbour Senegal eine Schulbildung mit allem was dazugehört zu ermöglichen. Im Senegal herrscht zwar eine allgemeine Schulpflicht, aber es bestehen einfach zu wenige Schulen, so dass weniger privilegierte Kinder keine Chance auf einen Schulbesuch haben.
Diese Ungerechtigkeit wollte unser Vereinsgründer Ali Sene, selbst aus dem Senegal, mit seinem Verein verhindern.
Inzwischen steht in Mbour ein neu erbautes Schulgebäude mit 2 Stockwerken. Dort finden insgesamt 7 Schulklassen, also 240 Kinder Platz. Die Lehrer werden von der Gemeinde gestellt, die uns übrigens sehr gewogen ist und uns mit allen Händen zu unterstützen versucht.

An neuen Projekten fehlt es uns auch nicht. 
  • Ein großer Wunsch ist eine Verpflegung der Kinder in der Schule. Sie kommen oft ohne Frühstück in die Schule, jeder der schon mal hungrig bei der Arbeit war, kann verstehen, dass das der Konzentration schadet. Für alleine 60Ct kann man einem Kind ein Frühstück ermöglichen.
  • Außerdem ist eine Erweiterung unserer Schule geplant. Um den Schulabgängern oder älteren Jugendlichen eine Ausbildung zu ermöglichen, planen wir den Bau einer Ausbildungswerkstätte. Das Grundstück dafür wurde schon von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Nun fehlt nur noch das dazu passende Gebäude und Ausbilder. Generell soll die Ausbildung im Näh- und Metallhandwerk möglich sein.

Wie man sieht, gehen uns weder die Ideen noch die ehrenamtlichen Helfer aus. Übrigens kommen 100% der Spenden direkt vor Ort an, da weder Vereinssitz noch Hauptamtliche Verwaltungsmitglieder bezahlt werden müssen.