Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 8

Letzte Wünsche wagen mit dem Wünschewagen Sachsen

Mit Vollgas zur Formel 1

M. Zimmermann
M. Zimmermann schrieb am 01.10.2019



Zum Jubiläum der 100. Wunschfahrt im September ging es für den Wünschewagen Sachsen und den Thüringer Wünschewagen nach Belgien auf eine ganz besondere Fahrt: Tom und Ronny, zwei junge Männer aus Dresden, hatten schon lange den Herzenswunsch, einmal live ein Formel-1-Rennen zu sehen und die Atmosphäre auf einer solchen Motorsportveranstaltung mitzuerleben.

Das Wünschewagen-Team hatte lange überlegt, ob es in der Lage ist, so eine aufwendige Fahrt überhaupt erfüllen zu können. Beide Fahrgäste leiden an progressiver Muskeldystrophie, wodurch sie auf permanente Beatmung, Rollstuhl und ständige Intensivpflege angewiesen sind. Dank der tollen Unterstützung durch die Thüringer Wünschewagen-Kollegen, die einen Fahrgast übernommen haben, konnte dieser Wunsch schließlich doch realisiert werden.

Einige Tage nach der Fahrt bedankte sich Toms Vater, der die Fahrt begleitet hatte, beim Wünschewagen-Team:

Wertes Wünschewagenteam,
 ich möchte mich nochmals ganz herzlich in meinem und vor allem im Namen meines Sohnes Tom Zschoche für dieses unglaublich schöne Wochenende bedanken. Ich möchte nicht nur von dem Besuch der Formel-1-Veranstaltung sprechen, sondern auch das Erlebnis Fahrer-Lager und glücklicherweise den Sieger des GT 3 Rennen hautnah zu erleben. Die Organisation der ganzen Fahrt, Unterkunft, Karten für das Fahrerlager. Das wichtigste unseres Dankeschöns sind die Menschen Karsten und Christina vom Wünschewagen aus Leipzig und Tina und Jenny vom Wünschewagen aus Jena. Diese Menschlichkeit und Wärme, Engagement und Selbstverständlichkeit, dies alles vermittelt das Gefühl der Sicherheit und Zuverlässigkeit. Wir können einfach nur Dankeschön sagen und wünschen, dass viele Menschen noch in diesen Genuss kommen werden. Ich habe mich entschlossen monatlich zu spenden.
 Axel Zschoche

Wir freuen uns, dass alles so gut funktioniert hat und wir unseren beiden Fahrgästen diesen Wunsch erfüllen durften. Wir danken auch allen Firmen und Organisationen, die uns bei dieser großen Reise auf verschiedene Weise unterstützt haben und ohne die wir diese Fahrt nicht hätten durchführen können. 

Vor allem aber geht ein großes Dankeschön an die Arbeit unserer Ehrenamtlichen unterwegs! Für uns alle wird diese intensive Zeit ganz besonders im Gedächtnis bleiben. Danke, dass wir in diesem Team bei dieser einzigartigen Fahrt dabei sein durften und dass ihr alle ein Teil davon seid.

Mit eurer Hilfe geben wir jetzt Vollgas für die nächsten hundert Fahrten mit unserem Wünschewagen Sachsen!


Wir möchten Herzenswünsche erfüllen!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.