Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilfe für ein Kinderheim in Bolivien

La Paz, Bolivien

Hilfe für ein Kinderheim in Bolivien

Fill 100x100 original scannen0001

Unser Projekt unterstützt das Kinderheim Carlos de Villegas im Zentrum von La Paz. In diesem Heim leben 120 Straßenkinder vom Säuglingsalter bis zum Beginn des Berufslebens. Die Kinder haben hier vor Ort ein Zuhause gefunden.

S. Teusch von Panuves e. V. WittlichNachricht schreiben

 Panuves e.V. Wittlich, das sind wir, ein eingetragener, gemeinnütziger Verein in Wittlich, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, ein Kinderheim in La Paz/ Bolivien zu unterstützen. Auf einer Urlaubsreise nach La Paz im Jahr 2003 kam es zu einem persönlichen Kontakt mit dem Kinderheim Carlos de Villegas im Zentrum von La Paz. Das Heim wurde im Jahr 1909 als caritative Einrichtung vom Namensgeber Carlos de Villegas gegründet, im Laufe der Zeit von den katholischen Schwestern des Ordens der "Schwestern von der Liebe Gottes" übernommen und seitdem von diesen geführt. Die schwierige Situation der dort lebenden Kinder, der offensichtliche Mangel an vielen notwendigen Dingen des täglichen Lebens, sowie die offene und herzliche Art von Sr. Rosario haben uns veranlasst, diesen Verein zu gründen. Im Jahr 2004 wurden wir als eingetragener gemeinnütziger Verein anerkannt. Wir sind eine kleine Organisation mit z.Zt. 45 Mitgliedern. Einmal jährlich veranstalten wir einen großen Flohmarkt über zwei Tage. Auch um die Osterzeit finden öffentliche Aktivitäten des Vereines statt. Unsere Verwaltungskosten sind sehr gering und beliefen sich bespielsweise im Jahr 2016 auf 0,04 %. Im Juli 2008 besuchte Familie Teusch das Kinderheim erneut und konnte sich persönlich ein Bild davon machen, was von den Spendengeldern angeschafft wurde. Während eines weiteren Aufenthaltes von Susanne Teusch im Jahre 2011 arbeitete sie drei Wochen lang im Kinderheim mit. Sr. Rosario erstellt jährlich einen so genannten Haushaltsbericht, in dem genau aufgelistet und mit Quittungen belegt wird, was für die Kinder von den Spendengeldern gekauft worden ist. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten