Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Erdbebenhilfe: Wiederaufbau von Nepals „grünstem“ Waisenhaus

Jharuwarasi, Nepal

Erdbebenhilfe: Wiederaufbau von Nepals „grünstem“ Waisenhaus

Fill 100x100 10286972 1087418734622454 1425336583947572095 o

Hilfe zum Wiederaufbau des Waisenhauses Jharuwarshi, Nepal.

Tatjana C. von Moving Mountains e.V.Nachricht schreiben

Biobriketts aus Laub und alten Schulheften ersetzen Holz für die Öfen in der Küche. Solarthermie  und Fotovoltaikpanele auf dem Dach sorgten für warmes Wasser und Licht zum Lernen bei Stromausfall am Abend.  Das Waisenhaus Jharuwarashi  nahe Nepals Hauptstadt Kathmandu ging bisher die Politik der kleinen Schritte, um das Klima zu retten. Vor allem aber bieten die Waisenhauseltern Suresh und Nirmala 62 Kindern ein liebesvolles  Zuhause. 

Doch nach den schweren Erdbeben 2015 kämpft Nepals ‚grünstes‘ Waisenhaus ums Überleben: Das Ziegelgebäude ist unbewohnbar, die Kinder leben in provisorischen Wellblechhütten - zu heiß im Sommer, zu kalt im Winter. Der Brunnen gibt kein Wasser mehr, die geologische Lage bleibt riskant, und aufgrund neuer rechtlicher Bestimmungen kann das Waisenhaus an der alten Stelle nicht wieder aufgebaut werden. 

Eine Lösung ist in Sicht: In der Nähe gibt es Baugrund, den Nirmala und Suresh erwerben könnten – wenn genügend finanzielle Mittel da wären. Dort könnte ein neues, zweigeschossiges Steingebäude errichtet werden, das den Kindern und Jugendlichen Schutz und genügend Platz zum Spielen bietet. Und mit neuester Technik könnte das Waisenhaus sogar noch grüner werden als zuvor.

Wir möchten sie dabei unterstützen und du kannst uns helfen!

Tatjana Christaller-Ilesanmi für Moving Mountains e.V.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten