Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Theresa-Bomboma-Projekt e. V. in Lome, Togo, Bildung macht stark

Lomè, Togo

Theresa-Bomboma-Projekt e. V. in Lome, Togo, Bildung macht stark

Fill 100x100 default

Das Theresa-Bomboma-Projekt e.V. in Lomè, der Hauptstadt von Togo in Westafrika, unterstützt Kinder,  Jugendliche und junge Erwachsene aus finanzschwachen Familien finanziell in ihrer schulischen und beruflichen Ausbildung. Bildung macht stark!

B. Rohde von Theresa-Bomboma-Projekt e.V.Nachricht schreiben

Das Theresa-Bomboma-Projekt e.V. in Lomè, der Hauptstadt von Togo in Westafrika, unterstützt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus finanzschwachen Familien finanziell in ihrer schulischen und beruflichen Ausbildung. 
Die Bevölkerung Lome`s lebt überwiegend in einfachen Verhältnissen, jeder ist „busy“ und kämpft seinen eigenen täglichen Kampf um eine halbwegs stabile finanzielle Basis. Es gibt in Togo keine Hungersnot, die politische Lage ist stabil, dennoch lebt der Großteil der Bevölkerung in sehr bescheidenen Verhältnissen. Wir kennen dort Familien, die unverschuldet in Not geraten sind, und in Togo springt dann nicht „Vater Staat“ ein und hilft.  Für diese Kinder, deren Eltern dann nicht mehr in der Lage sind, das Schulgeld aufzubringen, nehmen wir Spenden an. Die Not kann vorübergehend  durch Krankheit oder Arbeitslosigkeit eines Elternteils sein oder wenn z.B. der Vater stirbt und dann der Haupternährer einer Familie ausfällt. 
Es ist wichtig, daß der Schulbesuch weiter gewährleistet ist, denn je höher der Bildungsgrad ist, desto größer sind die Chancen für einen jungen Menschen, sich aus einer Armuts- und Abhängigkeitsspirale heraus zubewegen. Wir sind ortskundig in Togo, arbeiten direkt mit den Schulen zusammen und sind mindestens zweimal im Jahr selber in Lomé. Inzwischen unterstützen wir 13 Schulkinder und finanzieren ihnen den Schulbesuch, weitere Kinder stehen bereits auf der Warteliste. 
Zudem haben wir im Jahr 2015 begonnen eine Schneiderwerkstatt aufzubauen, in der junge Frauen aus finanzschwachen Familien kostenfrei zu Schneiderinnen ausgebildet werden. In Togo sind die Ausbildungen sehr teuer– ca. 300.-€ für die Ausbildungszeit von 3 Jahren -, wenn kein Geld vorhanden ist, landen die Mädchen in schlecht bezahlten Aushilfsjobs, in der Arbeitslosigkeit oder schlimmstenfalls in der Prostitution. Da wollen wir mit unserem Engagement entgegenwirken! Begonnen hatten wir mit 3 Auszubildenden, z.Zt. sind es 8 junge Frauen. 
Wir engagieren uns in Togo, weil es Sinn und Spaß macht: Gute Ideen, ehrliches Engagement und Unterstützung werden überall in Togo mit großer Freude angenommen und sofort erfolgreich umgesetzt; wir begegnen unseren Partnern in Togo auf Augenhöhe, egal ob jung, alt , reich oder arm: wir fördern den Austausch untereinander und transportieren  Know-How  von Hamburg  nach Togo und umgekehrt. Das bedeutet, Hierarchie-Denken bei uns: Fehlanzeige! Dafür offenes Miteinander, transparente Ergebnisse. Hierfür können wir jegliche Unterstützung sehr gut gebrauchen! 
Wenn wir Euer Interesse an Togo und unserem Projekt geweckt haben: Wir sind immer wieder gern bereit, Interessierte auf unseren Reisen nach Lomè mitzunehmen und ihnen Land und Leute näherzubringen. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140