Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Jetzt Straßenkindern in Sierra Leone helfen!

Freetown, Sierra Leone

Jetzt Straßenkindern in Sierra Leone helfen!

Fill 100x100 47148 147262388640152 7989020 n

In Freetown betreuen wir seit 2012 das Projekt Pikin Paddy, in dem wir uns dafür einsetzen, Straßenkinder zurück in ihre Familien zu vermitteln. Außerdem betreuen wir ein Übergangsheim, in dem die Kinder spielen, kochen und unbesorgt sein können.

Stefanie M. von Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V.Nachricht schreiben

Seit Jahren rangiert das vom Bürgerkrieg und der Ebola-Epidemie traumatisierte Land Sierra Leone auf den letzten Plätzen des Human-Development-Index der Vereinten Nationen, zählt also zu den am geringsten entwickelten Ländern.

Die Gründe, warum Kinder zu Straßenkindern werden, sind sehr verschieden. Scham, weil sie Geld, mit dem sie einkaufen gehen sollten, verloren haben oder es ihnen gestohlen worden ist, ist ein Grund. Oder sie bekommen von den größeren Kindern erzählt, wie toll es wäre, in der Großstadt Freetown ohne Verpflichtungen zu leben- leider ein Trugschluss. Oder sie wollten in der Stadt arbeiten, um ihre Familien, die oftmals auf dem Land wohnen, zu unterstützen.

In Freetown betreuen wir seit 2012 das Straßenkinderprojekt Pikin Paddy, bei dem sich unsere Sozialarbeiter dafür einsetzen, Straßenkinder zurück in ihre Familien zu vermitteln. Sie sprechen die Kinder auf der Straße an und viele von ihnen sind bereit, sich in die Obhut der Sozialarbeiter zu begeben. Sie bringen die Kinder dann in ein Übergangsheim, was auch den Namen Pikin Paddy trägt. Dort können sie zusammen mit unseren Helfern kochen, spielen und einfach mal Kind sein, ohne sich Sorgen um die Zukunft machen zu müssen. Hier wird ihnen eine feste Struktur geboten, die auch den Unterricht in dem Übergangsheim von einer eigens angestellten Lehrerin beinhaltet. Währenddessen suchen die Sozialarbeiter dann nach der Familie der Kinder und wenn diese gefunden worden sind, findet eine behutsame Familienzusammenführung statt. Auch nach der Rückkehr des Kindes wird der Familie unter die Arme gegriffen und den Kindern der Schulbesuch ermöglicht. Die oft armen bitterarmen Familien bekommen von uns außerdem ein Startpaket, welches wichtige Nahrungsmittel enthält. 

Unser Angebot für die Kinder, die ins Pikin Paddy kommen, soll noch um einen Spielplatz erweitert werden, wo sie Basketball, Tischtennis und Brettspiele spielen können. 

Wir freuen uns, wenn Sie unser Vorhaben unterstützen!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140