Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

insectus: Insekten züchten - Hunger stillen

Lusaka, Kabwe, Livingston, Siavonga, Sambia

insectus: Insekten züchten - Hunger stillen

Fill 100x100 default

Das Ziel des Projekts insectus ist die Bekämpfung von Hunger und Nährstoffmangel im Zusammenspiel mit der Schaffung von Arbeitsplätzen. Das Projekt basiert auf dem Züchten der sehr nährstoffreichen Soldatenfliege für den häuslichen Gebrauch.

A. Massing von Enactus Leibniz Universität Hannover e.V.Nachricht schreiben

Das Ziel des Projekts insectus ist die Bekämpfung von Hunger und Nährstoffmangel im Zusammenspiel mit der Schaffung von Arbeitsplätzen. Das Projekt basiert hauptsächlich auf dem Züchten der sehr nährstoffreichen Soldatenfliege für jedermann.

 Projektstandort
Sambia hat mit 45% eine der weltweit höchsten Raten an Unterernährung und durch die schlechte finanzielle Lage (BIP pro Kopf ca. 1150$ (2016)) verstärkt befinden sich die meisten Einwohner in sehr kritischen Situationen. Selbst das obere Drittel, das sich drei Mahlzeiten am Tag leisten kann, leidet unter einer sehr einseitigen Ernährung ohne tierische Produkte (Central Statistic Office Sambia). Dies ist besonders kritisch bei Kindern. Fast die Hälfte hat Anzeichen von Unterentwicklung und über die Hälfte leidet an der Eisenmangelanämie. Durch unsere Kooperation mit „Chreso Ministries“ können wir auf ein großes stabiles Netzwerk zugreifen, dass sogar in Regierungskreisen bekannt ist. Fünf Krankenhäuser mit ca. 40.000 AIDS-Patienten, drei Schulen, ein Waisenheim und eine Universität bilden die Herzstücke eines sehr umfangreichen Portfolios an sozialen Projekten.

 Chancen der Soldatenfliege
An dieser Stelle kann der Verzehr von Soldatenfliegenlarven ansetzen und zu einer ausgewogeneren Ernährung führen. Der Proteingehalt der Larven ist mit 42,1% in getrockneter Form besonders hoch und wird den Mangel an tierischen Eiweißen bekämpfen. Zusätzlich kann der hohe Anteil an Mikronährstoffen helfen Krankheiten wie die Eisenmangelanämie zu beseitigen, da allein 7g täglich ausreichen um den bedarf eines 7-11-jährigen Kindes zu decken. Ferner kommen kranke und deswegen meinst finanziell schlecht situierte Menschen an eine ausgewogene und stärkende Alternative.

Konzept
Ausgangspunkt werden die Krankenhäuser unseres Partners sein. Mit ausgewählten Mitarbeitern werden wir gemeinsam eine hausgroße Farm bauen, die von ihnen im Anschluss durch Schulungen eigenständig und nachhaltig betrieben werden soll. Hierzu werden Startmaterialien bereitgestellt und der erste Phasenlauf von uns begleitet, um Besonderheiten zu erläutern. Gemeinsam mit den Farmern wird das Geschäftsmodell aufgebaut und dann die Maden an Patienten der Krankenhäuser und andere durch Marketing Interessierte Dorfbewohner verkauft. Durch attraktive Preise, Bonussysteme und den Erhalt von kleineren Farmen für die häusliche Zucht werden die Kunden zum Kauf motiviert und langfristig gewonnen. Die Farmer der ersten Stunde stehen dann als Starterkid-Anbieter und Experten bei Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus erschließen sie sich durch Marketing-Maßnahmen einen stetig wachsenden Kundenkreis, wodurch Vollzeitarbeitsstellen geschaffen werden. Durch Workshops werden weiter Farmer ausgebildet, die an anderen Standorten neue hausgroße Farmen bauen sollen, wodurch eine flächendeckende Versorgung mit Insekten erreicht werden kann. 
Insectus wird durch Skalierung zum Franchise, wobei wir durch unseren Partner schon mit einer Hand voll Farmen starten können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten