Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Tiergestützte Therapie: Moni's Farm besucht kranke Kinder im Krankenhaus

München, Deutschland

Tiergestützte Therapie: Moni's Farm besucht kranke Kinder im Krankenhaus

Fill 100x100 original werab r bildgr  e  ndern

Tiergestützte Therapie: Moni und ihre Tiere besuchen schwer kranke Kinder und Jugendliche im Krankenhaus und sorgen so für Ablenkung vom Klinikalltag.

W. Röttgering von Herzenswünsche e.V.Nachricht schreiben

Im Sommer 2013 übergab eine Praktikantin im Dr. von Haunerschen Kinderkrankenhaus dem psycho-sozialen Team einen Flyer von „Moni's kleine Farm". Monika Posmik leitet in der Nähe von München ein Zentrum für tiergestützte Pädagogik, Therapien und Fördermaßnahmen.

Nach Absprache mit dem damals noch am Klinikum tätigen Professor Grantzow war man sich rasch darüber einig, dass dies eine tolle Idee für die Patienten der Haunerschen Kinderklinik sei.

Schon der erste Besuch von Monika Posmik mit ihren "Mitarbeitern", Nacho dem Alpaka, Lotti dem Schaf, Pünktchen dem Meerschweinchen und vielen anderen, hatte alle sofort begeistert. Frau Posmik schafft für die Patienten - egal welcher Altersgruppe - eine ganz besondere Atmosphäre. Die zum Teil schwer erkrankten Kinder und Jugendlichen haben durch den Besuch der Tiere auf dem Klinikgelände für ein paar Stunden nicht mehr das Gefühl, dass sie im Krankenhaus sind. Die Schmerzen werden vergessen und durch die Berührung der Tiere werden Verkrampfungen gelöst. Eine zarte Berührung von der warmen Schnauze des Alpakas Nacho löst einfach Glücksgefühle aus. 

Da die Tiere auch gefüttert werden dürfen, setzen sich die Kinder oft auch mit ihren eigenen Problemen wie z.B. Essstörungen auseinander. Manchmal spielen sogar auch die Ausscheidungen der Tiere eine Rolle, da bei den Tieren einfach alles "so normal" ist. Ängste werden abgebaut und es kommt viel Freude auf.

Die Eltern fragen oft danach, wann denn der nächste Besuch von Moni und ihren Tieren anstehe und viele der Patienten der Tagesklinik legen ihre Termine wenn möglich genau auf einen solchen Besuchstermin.

Manchmal sieht man sogar Zaungäste, die dann ganz erstaunt fragen: "Tiere in der Kinderklinik, geht denn das?" Ja, es geht und es ist wunderbar und der Verein Herzenswünsche e.V. versucht so viele Besuche wie möglich zu finanzieren, so dass Moni's Farm mindestens ein Mal im Monat in das Dr. von Haunersche Kinderspital zu Besuch kommen kann.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140