Beendet Unterstützen Sie die Zukunft der integrativen Medizin!

Ein Hilfsprojekt von „Institut für Sozialmedizin, Charité / Berlin“ (WCIMH 2017 B.) in Berlin, Deutschland

WCIMH 2017 B. (verantwortlich)

WCIMH 2017 B.
Crowdfunding für den Weltkongress Integrative Medizin & Gesundheit, Mai 2017 (Berlin)

WCIMH 2017
Trotz all ihrer Vorteile kommt auch die moderne Medizin immer wieder an ihre Grenzen – gerade in der Betreuung von Patienten mit chronischer oder funktioneller Erkrankung. Daher wenden sich immer mehr Patienten Verfahren wie der Naturheilkunde oder Traditionellen Medizin zu, welche oftmals nicht oder nur zum Teil wissenschaftlich untersucht sind. Vom 03. bis 05. Mai 2017 findet der Weltkongress Integrative Medizin & Gesundheit 2017 (WCIMH 2017) in Berlin statt. Hier treffen sich Experten der Integrativmedizin aus aller Welt um gemeinsam an der Medizin der Zukunft zu arbeiten. Durchgeführt wird der Kongress von der European Society of Integrative Medicine (ESIM) und der International Society for Complementary Medicine Research (ISCMR) – weitere Fachgesellschaften weltweit kooperieren bei dieser Veranstaltung. 
Integrative Medizin ist als Integration wissenschaftlich positiv evaluierter naturheilkundlicher bzw. komplementärer Untersuchungs- und Behandlungskonzepte in die konventionelle Medizin definiert, wobei der Individualität bzw. der Ganzheit des Patienten und der empathischen Arzt-Patienten-Beziehung besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. 

Unser Anliegen
Um unter angehenden Ärzten das Interesse für diesen innovativen und zukunftsweisenden medizinischen Ansatz zu wecken und zu fördern, wird parallel zum Hauptprogramm ein von der Initiative YPIH (Young People in Integrative Healthcare) mitorganisiertes Programm stattfinden, das sich speziell an Studenten und Ärzte in Ausbildung (so genannte Jungärzte) richtet. Deren Kommunikation und Vernetzung untereinander, aber auch mit bereits im Bereich der Integrativmedizin Erfahrenen, soll hierdurch ermöglicht werden. 
Durch diese Crowdfunding-Aktion möchten wir den Interessenten, welche sich derzeit noch in Ausbildung befinden, eine Reduktion des Teilnehmerbeitrages ermöglichen. 
Im Zuge des Kongresses ist der frühe Austausch mit und unter jungen Menschen mit Interesse an der Integrativmedizin ein nachhaltiger und effektiver Weg, deren Implementierung in die medizinische Praxis zu fördern und die Aus- und Fortbildung sowie die Forschung langfristig voran zu treiben. 
Für dieses Vorhaben benötigen wir insgesamt ca. 16 550 Euro. Geplant ist eine Reduktion der Kongresspreise wie folgt:
  1. Senkung der regulären Teilnahmegebühren für Studenten um 50%: dies entspricht bei einem Frühbucherpreis von 190€ dem Betrag von 95€. Dieser Zuschuss soll 50 Studenten ermöglicht werden.
  2. Senkung der regulären Teilnahmegebühren für Ärzte in Ausbildung um 50%: dies entspricht bei einem Frühbucherpreis von 590€ dem Betrag von 295€. Dieser Zuschuss soll ca. 40 Assistenzärzten gewährt werden können.

Über eine Unterstützung würden wir uns sehr freuen. Herzlichsten Dank bereits für Ihre Hilfe!

Weiter informieren:

Ort: Berlin, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Das YPIH Team 2016 in Stuttgart The YPIH Team in Stuttgart in 2016

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • Der YPIH Messestand als Ort für wertvollen Austausch The YPIH booth as a place for valuable enounters

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • Feuer und Flamme für die Integrative Medizin! On fire for Integrative Medicine!

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • YPIH in Stuttgart 2016

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • Was bringt unsere Generation mit? What can our generation contribute?

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • Fishbowl (Kreis im Kreis) - Begegnung auf Herzensebene Fishbowl (circle within a circle) - encounter on a heart's level

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • Und viel Spaß dabei! And a lot of fun doing it!

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • Kollektive Kreativität Collective creativity

    Hochgeladen am 24.01.2017

  • Der persönliche Austausch ist unser großes Anliegen Personal exchange matters to us

    Hochgeladen am 24.01.2017