Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstütze unseren neuen Schulhof

Fill 100x100 default

Unser komplett asphaltierte Schulhof, soll geöffnet werden und mit Rindenmulch oder Sand aufgefüllt und mit einem Balancier-Kletter-Parcours versehen werden, damit unsere Kinder mehr Abwechslung in den Pausen und in der Betreuung haben.

C. Lenzen von Förderverein der KGS BellNachricht schreiben

Unsere schöne, denkmalgeschützte Grundschule liegt am Rande des Mönchengladbacher Ortsteil Odenkirchen. Dieser Ortsteil ist als sozialer Brennpunkt bekannt. Unsere Kinder kommen somit aus sozial sehr unterschiedlich gestellten Familien. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie einen großen Bewegungsdrang besitzen, dem aber in der Freizeit immer seltener Raum und Zeit eingeräumt wird. Bei vielen Kindern unserer Schule zeigen sich Defizite in der motorischen Entwicklung, insbesondere bei den Bewegungsabläufen und bei der Entwicklung des Gleichgewichtsgefühls. Immer häufiger ist eine Tendenz zum Übergewicht festzustellen.
Unsere Schule ist nicht nur Lern- sondern auch Lebensraum für die Kinder, die sie besuchen. Für ihre Entwicklung ist es wichtig, dass sie sich wohlfühlen und ganzheitlich gefördert und gefordert werden. Ein ansprechender und anregend gestalteter Schulhof leistet hierzu einen großen Beitrag. So ist das vorrangige Ziel, unsere Kinder in der Bewegungspause und in den Betreuungszeiten am Nachmittag zum Klettern, Balancieren, Rennen und miteinander Spielen und zu Naturerfahrungen anzuregen.
Auf dem Schulhof soll es Plätze geben, die die Kinder zu Bewegung und gemeinsamen Aktivitäten anregen, aber gleichzeitig auch zur Entspannung und zum Wohlfühlen einladen. Hierzu eignet sich ein Balancierparcours, der ebenso als Sitzbänke benutzt werden kann.
Unser mit 1400 qm eher kleine und nahezu komplett asphaltierte Schulhof bietet unseren Schülerinnen und Schülern bisher in erster Linie nur Platz zum freien Spiel, aber keine Kletter- und Turnmöglichkeiten und auch keine Anregungen zum Balancieren. Viele Kinder langweilen sich in den Pausen und dadurch entstehen leider häufig Konfliktsituationen.
Durch dieses Projekt möchten wir den Schulhof öffnen und den Asphalt durch Rindenmulch oder Sand und einem Balancier-Kletter-Parcours ersetzen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten