Reparatur von einem Schulbus

Ein Hilfsprojekt von „Burma Projekt e.V. Berlin“ (Celine M.) in Mae Sot, Thailand

Dieses Projekt kann zur Zeit keine Spenden empfangen. Bitte versuche es morgen wieder oder frage beim Verantwortlichen des Projektes nach.

100 % finanziert

Celine M. (verantwortlich)

Celine M.
Burma Projekt e.V. Berlin unterstützt die New Blood School, eine Schule für burmesischen Flüchtlingskinder in einem thailändischen Dorf an der Grenze zu Burma. Der Schulbus wurde 2008 gekauft und übergeben.
Es handelt sich um einen Pick-up, neben Geländewagen der einzige Fahrzeugtyp, der für die schlechten Straßenverhältnisse dieser unwegsamen Region geeignet ist. Der 14 Jahre alte Toyota wurde einer technischen Kontrolle unterzogen und durch die Verstärkung des Fahrzeugbodens sowie den Aufbau von Dach und Sitzbänken für seine neue Aufgabe umgerüstet.

Die Kinder haben sofort und mit Begeisterung ihren neuen Schulbus in Besitz genommen. Dreißig Kinder finden auf der Ladefläche Platz. Die Jüngsten und diejenigen, die am entferntesten leben, werden bevorzugt befördert.
Das Projekt wurde gemeinsam vom Burma Projekt und der Stiftung Nord-Süd-Brücken gefördert.
Der Schulbus wurde intensiv benutzt, und hat bis zum 12 Fahrten am Tag gemacht. Am 28.08.2010 haben wir erfahren, dass das Motor kaputt ist. Sie bitten uns um Hilfe, um ein neues Motor, aber auch Reifen zu kaufen.

Weiter informieren:

Ort: Mae Sot, Thailand

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Celine M. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …