Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Unterstütze die ISWI 2017

Ilmenau, Deutschland

Finanziert Unterstütze die ISWI 2017

Fill 100x100 default

Die „Internationale Studierendenwoche in Ilmenau“ ist eine von Studierenden organisierte Konferenz. Das Ziel ist es, den internationalen Teilnehmenden eine Plattform zu bieten, sich kennenzulernen und über bestehende Probleme zu diskutieren.

Benno P. von Initiative Solidarische Welt Ilmenau (ISWI e.V.)Nachricht schreiben

Die „Internationale Studierendenwoche in Ilmenau“ (ISWI) ist eine von Studierenden für Studierende organisierte Konferenz, die sich im Vergleich zu ähnlichen Veranstaltungen durch ihren großen thematischen Anteil auszeichnet. Das Hauptziel ist es, den Teilnehmenden aus aller Welt eine freie Plattform zu bieten um sich kennenzulernen, Meinungen auszutauschen und Lösungsansätze für bestehende Probleme zu erarbeiten.

Im Jahr 2017 laden wir erneut Studierende aus der ganzen Welt ein – diesmal um über verschiedene Aspekte und Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Thema „Globale Gerechtigkeit“ zu diskutieren. Probleme sollen herausgestellt und Lösungsansätze erarbeitet werden. Die ISWI 2017 wird vom 12. bis zum 21. Mai 2017 unter dem Motto „Global Justice - A Fair(y) Tale?“ auf dem Campus der TU Ilmenau stattfinden. Um ein möglichst breites Spektrum an Fragestellungen diskutieren zu können, wurde das Hauptthema in Untergruppen aufgegliedert. Diese sollen die Möglichkeit bieten, sich mit einem spezifischen Teilaspekt des Themas näher zu beschäftigen. 

Für jede ISWI versuchen wir, renommierte Expert*innen und Institutionen zu gewinnen, um spezielle Aspekte des Hauptthemas eingehender zu beleuchten und Impulse für die Gruppenarbeit sowie die weitere Diskussion zu geben. Dazu laden wir Referent*innen aus aller Welt ein, die für ihr Engagement und ihre Erfahrung bekannt sind und bitten sie, Einblicke in ihre Arbeit zu geben und über Teilaspekte von Verantwortung zu referieren.

Um das Gesamtkonzept abzurunden, ist an den thematischen Teil der ISWI ein kultureller Teil angeschlossen, der allen Teilnehmenden die Möglichkeit geben soll, sich kennenzulernen und gemeinsam Kultur zu erleben. Bei den einzelnen Veranstaltungen versuchen wir stets Bezug auf das Oberthema zu nehmen und dieses mit einfließen zu lassen. In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern sind für die ISWI 2017 bisher u.a. folgende Veranstaltungen geplant: 

• Eröffnungskonzert
• Ausflugstag „Thüringen entdecken"
• World Food Festival
• Fantastische Nacht
• Open-Air-Konzert 

Da wir uns zum Ziel gesetzt haben, diese ISWI zu etwas Besonderem für alle Teilnehmenden zu machen und das Thema inhaltlich und kulturell mit herausragenden Veranstaltungen umzusetzen, entstehen hohe Kosten. Allerdings erheben wir als gemeinnütziger Verein keine Teilnahmegebühren für die Konferenz. Wir laden alle Interessierten kostenfrei zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen ein. Darum versuchen wir durch Fördermittel, Zuschüsse von Stiftungen und Spenden die entstehenden Kosten zu decken. 

Wenn du einen Teil zur Konferenz beitragen möchtest, unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende. Einen kleinen Teil unserer Ausgaben haben wir unter "Bedarfe" aufgelistet. Solltest du genauere Fragen dazu oder zu einer unserer Veranstaltungen haben, kannst du uns gerne kontaktieren. 

Besuche uns auch unter www.iswi.org.