Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Unterstützen Sie das Bürgerprojekt "Puzzlestein für Droyßig"

Fill 100x100 bp1472584506 logo heimatverein neu

Puzzlestein für Droyßig! "Wir für uns" - Das erfolgreiche Projekt von Künstler Roland Lindner, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Kunst zum Anfassen zu gestalten, soll um einen weiteren Puzzlestein in Droyßig erweitert werden.

A. Wellnitz von Heimatverein Droyßig e.V.Nachricht schreiben

Puzzlestein für Droyßig!

"Wir für uns" - Das erfolgreiche Projekt von Künstler Roland Lindner, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Kunst zum Anfassen durch die Bürger und nicht durch Stadtverwaltungen, Länder oder Bund fördern zu lassen.
Auch in der Gemeinde Droyßig im Burgenlandkreis, rund 50km südlich von Leipzig, möchten wir ein solches Kunstprojekt realisieren.


Am Anfang stand die Idee!
Der kleine, charmante Ort Droyßig mit seinem Schloß und seiner bald 850-jährigen Geschichte will seine Besucher besser informieren und die auf dem Radweg der alten Zuckerbahn-Strecke vorbeifahrenden Radfahrer für den besonderen Ort, seine Geschichte und seine Bewohner begeistern.

Es soll eine überdimmensionale Eisenbahnschiene (L=3,50mtr, H=1,50mtr.) auf die alte Zuckerbahn-Eisenbahnstrecke hinweisen. Eine Sitzbank mit Blick auf die 3 Türme von Droyßig lädt zum Verweilen ein und auf der Rückseite gibt es Möglichkeiten, Fahrräder - sogenannte Schienenersatzverkehrsfahrzeuge - zu parken, um den Ort zu Fuß kennen zu lernen. Denn von hier können neugieriege Besucher den Bärentatzen unserer beiden Wappentiere Aiko & Toni von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit durch den Ort folgen, um dann zurück an der großen Schiene die Fahrräder für die weitere Tour wieder zu satteln.
In einer weiteren Ausbaustufe ist ein Audioguide-System für die Erkundung entlang der Bärentatzen geplant.

Die Idee zu diesem Puzzlestein wurde durch Initiative der Droyßiger Projektpaten Katrin Beikirch und Michael Schomer in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein des Ortes, dem Kunstkurs des hier ansässigen CJD-Gymnasium und dem regionalen Künstler Roland Linder erarbeitet.
Lindner hat bereits in der Region mehrere Kunstprojekte unter dem Motto "Wir für uns" realisiert und war auch bei dieser Idee sofort Feuer und Flamme.

Auch die amtierende Verbandsgemeinde-Bürgermeisterin Manuela Hartung untertsützt das Projekt moralisch. Denn ein wichtiges Element der Idee ist, das in Zeiten klammer Kassen bei Bund, Ländern und Gemeinden diese Kunstwerke von Bürgern für Bürger umgesetzt werden. Deshalb will Manuela Hartung das Projekt auch privat unterstützen und spenden.
Und damit viele Ihrem Beispiel folgen können, haben wir hier unser Projekt eingestellt. Jeder Betrag hilft, dieses ehrgeizige Projekt zu Vollenden.

Einen Großsponsor gibt es bereits: Die envia M - der Energieversorger unserer Region hat sich bereit erklärt, das Projekt mit stattlichen 5.000 € zu fördern und gibt damit eine erste große Summe in den Spendentopf. Dennoch sind wir auf weitere Spenden angewiesen, um das Projekt spätestens Ende 2017 einweihen zu können.

Machen Sie bitte mit! Spenden auch Sie für unser "Wir für uns"-Projekt in Droyßig.
Jeder Betrag hilft uns weiter!
Und steuerlich absetzbar ist er auch!

Wir danken Ihnen jetzt schon für Ihr Engagement.


Ihr Heimatverein Droyßig e.V.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten