Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Transporter für Pais Kenia // Ministry Van for Pais Kenya

Muchata Kiambu, Kenia

Transporter für Pais Kenia // Ministry Van for Pais Kenya

Fill 100x100 bp1470925987 1965477 685252624870251 1148393171 o

Unterstütze den Kauf eines Transporters für die christliche Organisation Pais Kenia. Werde Teil einer neuen Generation der Veränderung in Kenia. Jeder gespendeter Euro ist wertvoll und wichtig, um Gottes Reich in Kenia weiterhin wachsen zu lassen.

Samuel Ö. von Jesus-Initiative e.V.Nachricht schreiben

Unterstütze JETZT den Kauf eines Transporters für die christliche Organisation Pais Kenia!

Was ist "Pais"?

Pais ist eine internationale christliche Organisation, die mit vielen Organisationen und Gemeinden von unterschiedlichen Denominationen zusammenarbeitet. Pais existiert, um eine weltweite Bewegung zu entzünden, in der das Reich Gottes das erste Anliegen der Gläubigen ist und in der sie dazu befähigt werden, das Reich Gottes in ihrer Umwelt wachsen zu lassen. Pais sendet Freiwillige an Schulen und in Gemeinden. Dort arbeiten sie als Teil eines Teams mit Kindern und Jugendlichen nach folgenden drei Kennzeichen: Mission, Jüngerschaft, Bibelstudium. Weitere Informationen über Pais findest du unter: http://paisdeutschland.de

Wo?
Pais arbeitet aktuell in 6 Kontinenten und 9 Ländern. Für dieses Spendenprojekt wird aber speziell für Pais in Kenia gespendet. Armstrong Ochieng Okeyo und seine Frau Christine gründeten und leiten die Arbeit von Pais Kenia seit 2014.

Warum dieses Spendenprojekt?

Ich, Samuel Österle (21, Jugendpastor in Ausbildung), habe in meinem Sommerferien Pais Kenia besucht. Für ein Jahr durfte ich selbst mit Pais in USA arbeiten. Mit dem Nationaldirektor von Pais Kenia Armstrong Schieng Okemo besuchte ich alle insgesamt vier Pais Teams. Seine Aufgaben sind es vor allem die Teams zu begleiten und neue Gemeinden und Schulen für eine Zusammenarbeit zu begeistern. Wegen der herausforderten finanziellen Situation können sich Armstrong und seine Frau Christine kein eigenes Auto leisten. Auch alle anderen Mitarbeiter und Teammitglieder haben kein eigenes Auto. Als Armstrong und ich unterwegs waren merkte ich selbst wie anstrengend und zeitaufwendig es ist ständig mit den meist überfüllten Bussen zu fahren und den restlichen Weg zu laufen. Armstrong träumt von einem Transporter/Van für Pais Kenia. Nicht nur um selbst effektiver und schneller zu arbeiten, sondern auch um die Teams zu unterstützen.

Warum solltest DU helfen? Und wie?
In Kenia herrschen viele schwierige Probleme. Es gibt insgesamt 42 Stämme in Kenia. Viele davon bekriegen sich, besonders wenn es zu Präsidentenwahlen kommt. 2009 starben viele Menschen aufgrund dessen und auch Armstrong und Christine waren bedroht, denn sie beide gehören zwei zerstrittenen Stämmen an. Durch ihre Ehe bezeugen sie, dass sie keinem Stamm zugehörig seien möchten, weil sie Christen sind und das ihre gemeinsame Identität ausmacht. Des Weiteren gibt es besonders unter Kindern und Jugendlichen häufig Probleme wie Drogenmissbrauch, Kinderarbeit und Prostitution. Aber es gibt Hoffnung für dieses Land: die rettende, heilbringende und veränderungsschaffende Botschaft von Jesus Christus. Pais Kenia sieht es als ihren Auftrag diese Botschaft im ganzen Land zu verbreiten und eine neuen Generation heraufzurufen. Eine Generation der Veränderung in Kenia.
DU kannst Teil dieses Auftrags werden in dem du dieses Spendenprojekt finanziell unterstützt. Jeder gespendeter Euro ist wichtig!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten