Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet "SLAMISSAGE" das interkulturelle Open-Air-Kunstevent für Jedermann

Das Open-Air-Kunstevent "SLAMISSAGE" ist eine Interaktionsplattform für Künstler und Kunstbegeisterte unabhängig welcher Herkunft, Religion oder Gesellschaftsschicht. Vernissage, Poetry Slam und Musik werden mit interessanten Highlights kombiniert.

A. Klamm von A. KlammNachricht schreiben

Kunst ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur und die kreativste Form der Kommunikation.
Meine Mission ist es, dieses essentielle Kulturgut zu fördern.
Hierfür wurde das Open-Air-Kunstevent "SLAMISSAGE" ins Leben gerufen.
Ein auserlesener Mix aus bildender und darstellender Kunst in angenehmer Atmosphäre, hält so manches interessante Highlight für Groß und Klein bereit.
Die spannende Programmkomposition, bestehend aus Vernissage, Poetry Slam und Musik, sowie die Möglichkeit der Interaktion mit den Künstlern und sich selbst kreativ austoben zu können, soll Besucher jeden Alters locken.
Viele namhafte regionale Künstler sind mit von der Partie. Mein besonderes Hauptaugenmerk liegt jedoch auf der Präsentation von Hobby- und Start-up-Künstlern unabhängig welcher Herkunft, Religion oder Gesellschaftsschicht. Da es bislang für ebendiese keinerlei Präsentationsmöglichkeit gibt, möchte ich mit meiner innovativen Form der Veranstaltung eine Plattform bieten.
Ich möchte für mein Künstlerensemble möglichst viele Gelegenheiten schaffen, indem ich gezielt Leute von Werbeagenturen, Galerien, Verlagen, Werkstätten und Kunstvereinen, sowie die lokale Presse einlade. Es sollen Erfahrungen ausgetauscht, Kontakte geknüpft und bestenfalls Aufträge akquiriert werden. Ich will Zusammenarbeiten entstehen lassen und zu neuen Projekten ermutigen.
Durch die Unterstützung der "Bürgerstiftung Jena", dem "Beirat für Soziokultur", der "freien Bühne Jena", und verschiedenen Jugendzentren und Schulen, wurde das Projekt schon deutlich voran getrieben. Um die Veranstaltung für Jedermann zugänglich zu machen, wird es kein Eintrittsgeld geben. Für die Unterstützung des großartigen Künstlerkollektives, die Entlohnung ihrer fantastischen Arbeit und natürlich auch die der Helfer im Bereich Aufbau/Abbau und Organisation, sowie die Abdeckung der Kosten, sind wir auf Spenden angewiesen. Ich feue mich über jeden Einzelnen, der das Projekt unterstützt und somit ein Statement zur Förderung von Kunst und Kultur, aber auch zur Unterstützung ehrenamtlichen Engagements abgibt.

Unter dem Motto: „Gemeinsam schaffen wir mehr“ möchte ich den Weg ins Kreativbusiness erleichtern. Es ist nicht immer einfach, sich zur Kunst zu bekennen und den Mut zu besitzen, diesen Traum zu leben. Denn es bedeutet harte Arbeit, die leider viel zu häufig nicht ausreichend gewürdigt wird, und oftmals verbunden ist mit vielen Kompromissen und erbarmungslosem Durchhaltevermögen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit jeden der sich dennoch für diesen Weg entscheidet und die Kunst zum Beruf machen möchte zu unterstützen,
„... denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit...“. - Johann Christoph Friedrich von Schiller-

Bitte beachten Sie, dass ich aktuell noch keinem gemeinnützigen Verein angehöre, sodass das Ausstellen von Spendenquittungen leider nicht möglich ist. Ich hoffe dennoch, dass ganz viele das Projekt unterstützen und wir gemeinsam diese tolle Veranstaltung auf den Weg bringen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten