Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

"Sparrow School" Johannesburg, Südafrika

Fill 100x100 bp1470071320 10685433 822403741133714 8104757869256273083 n

benachteiligte Kinder und Jugendliche eine gute (Schul-) Ausbildung ermöglichen

L. Stichowski von South African German Network e.V. (SAGE Net)Nachricht schreiben

Mein Name ist Lisa, ich bin 24 Jahre alt, komme aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Magdeburg und bin Angewandte Kindheitswissenschaftlerin. Ab September 2016 heißt es für mich Adios Deutschland und Hallo Südafrika. Denn dort werde ich für ein Jahr ein Freiwilligendienst in der Sparrow School in Johannesburg ableisten. Dies ist seit langem ein Traum von mir und gibt mir die Möglichkeit neue Schulsysteme kennen zu lernen und daran weiter zu arbeiten.

Die Sparrow Schools haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen im Alter von 7–18 Jahren eine bezahlbare, und gleichzeitig qualitativ hochwertige, Ausbildung zu ermöglichen.
Ähnlich dem Modell deutscher Förderschulen werden die Sparrow Schools von Schülern besucht, denen konventionelle Schulen nicht die Möglichkeit bieten können ihr Potential voll zu entfalten.

650 Schüler werden jährlich in den Sparrow Schools in Johannesburg, Südafrika, betreut. Den Schülern, die verschiedene schwere Lernschwächen oder -behinderungen aufweisen, wird der Zugang zu verschiedenen Ausbildungsprogrammen und einer „job creation“-Initiative ermöglicht. Die Weitergabe von beruflichen und fachlichen Kompetenzen (im Bereich Gastronomie, Tischlerei oder KFZ-Mechatronik) bereiten die Schulabgänger angemessen auf den Arbeitsmarkt vor. Der Lernprozess wird durch psychologische und erzieherische Betreuung begleitet, sodass jeder Schüler seinen Möglichkeiten entsprechend einen bestmöglichen Lernfortschritt erzielt.

Kinder, die in normalen Schulen nicht mithalten können, haben in Südafrika wenige Möglichkeiten, eine passende Schule zu besuchen, da Spezialschulen meist privat und teuer sind. Die Sparrow Schools sind für viele dieser Kinder die einzige Möglichkeit an einen Abschluss zu kommen und damit ihre eigene Zukunft zu gestalten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140