Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Schuluniformen für Kinder in Freetown, Sierra Leon

Fill 100x100 bp1525445641 20180413 143059

Voraussetzung für den Schulbesuch in Sierra Leone ist, dass Kinder eine Schuluniform tragen. Kindern aus armen Verhältnissen möchte ich den Zugang zur Schule ermöglichen, indem ich ihnen eine komplette Schulausstattung für 30 Euro im Jahr spende.

Achim R. von YOOW e.V. - Young and Old for One WorldNachricht schreiben

Voraussetzung für den Schulbesuch in Sierra Leone ist, dass Kinder eine Schuluniform tragen. Doch viele Familien können sich eine solche nicht leisten. Also dürfen deren Kinder auch nicht zur Schule gehen.

In den Slums von Freetown habe ich große Armut gesehen: Kinder die schuften, anstatt zur Schule zu gehen. Intelligente Kinder, aber aus armen Familien und somit chancenlos.

Diesen Kindern möchte ich den Zugang zur Schule ermöglichen. Schulgeld wird nicht verlangt, aber das Tragen einer Uniform. Daher möchte ich 20 bedürftigen Kindern mit Schuluniformen (und möglicherweise auch mit Büchern und Stiften) ausstatten. Eine Uniform kostet 8 Euro, eine komplette Ausstattung für den Schulbesuch( d.h. 2 Uniformen plus Schulbücher und Stifte) kostet 30 Euro pro Jahr.

Über YOOW e.V. habe ich ein Praktikum in einer lokalen NGO in Sierra Leone gefunden.
In dieser Zeit entstand die Idee und Initiative zum Projekt „Schuluniformen für Kinder in Freetown!“ in Zusammenarbeit mit YOOW e.V. 
Im Februar 2011 werde ich wieder für 2-3 Monate in Sierra Leone sein. Bis dahin sollen die ersten Kinder ihre Uniformen erhalten haben und zur Schule gehen. Außerdem möchte ich bis dahin die Voraussetzungen geschaffen haben, dass 2-3 junge Frauen eine anerkannte Ausbildung als Schneiderinnen beginnen können, um die Schuluniformen vor Ort zu fertigen. Die ersten Uniformen werden ehrenamtlich in Berlin genäht.

Nathalie
(Studentin aus Berlin)

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten