Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

PLEASE HELP - Poor Boy - der Affe wurde nach 10 Jahren Martyrium gerettet

Marrakech, Marokko

PLEASE HELP - Poor Boy - der Affe wurde nach 10 Jahren Martyrium gerettet

Fill 100x100 original 2 a  emma vorher

Please help Poor Boy, ein Berber - Affe nach 10 jährigen Martyrium auf dem Gauklerplatz in Marrakech.wurde gerettet.

H. Heidrich von Intern. Förderverein FHH Tier- u. Artenschutz e.V.Nachricht schreiben

Liebe Menschen,
mein Name ist Poor Boy, ich lebte 10 Jahre lang in einer kleinen Kiste und jetzt wurde ich endlich befreit.
Bitte unterstützen Sie meine Rettung. Helfen Sie mir mit einer Spende, damit mein neues
Quarantäne - Häuschen auf dem Gnadenhof der Fondation schnellstens gebaut wird und ich endlich in Sicherheit leben kann.
Hier ist meine Geschichte:
ich kam in den Wäldern des Atlasgebirges zur Welt. Wir waren eine glückliche Gruppe, bis die Wilderer kamen. Sie töteten unsere Mütter und wir wurden zu einem Ort namens Marrakech geschmuggelt. Dort begann das Martyrium.
Unter Gewalteinfluss lernten wir Purzelbäume zu schlagen - zur Touristenbelustigung. Tagein, tagaus mussten wir auf dem Gauklerplatz „Djamel el Fnaa“ Geld verdienen.
Eines Tages erhielt ich fürchterliche Stockhiebe, mein Rücken schmerzte und ich konnte meine Akrobatik nicht mehr vorführen. Der Dompteur bekam einen Wutanfall, gab mir Fußtritte und ich musste in eine enge Kiste. Und das war dann mein Zuhause – jahrein, jahraus.
Doch ich hatte Glück im Unglück! Ein Monsieur sah mich und machte einen Skandal wegen mir. Ich wurde aus meinem Gefängnis befreit und man fuhr mich zum Tierkrankenhaus.
Momentan lebe ich in einem Hundezwinger und freundliche Menschen geben mir zu Trinken und zu Fressen. Ich habe jetzt auch einen Namen: Poor Boy!
Hoffnung macht sich breit, denn ich hörte, dass ich zum Gnadenhof der Fondation Helga Heidrich kommen soll. Leider muss meine Unterkunft erst gebaut werden, da es keinen freien Platz für mich gibt. Was für ein riesiges Glück, ich werde dort neue Affen-Freunde haben und täglich frisches Fressen und Wasser.
Deshalb liebe Menschen, bitte helfen Sie mir. Ich danke Ihnen
Ihr Poor Boy
www.fhh-sos-animaux.com

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten