Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilf mir, zu helfen- Spenden für meinen Freiwilligeneinsatz in Kolumbien

Fill 100x100 1467297852 abibuch

Spenden Sie für mein Freiwilligenprojekt mit Volunta in Tunja, Kolumbien. Dort assistiere ich an einer Schule den Lehrern im Englischunterricht und führe eigene Projekte durch.

Luca G. von DRK in Hessen Volunta gGmbHNachricht schreiben

Alles, was Sie mit Kolumbien assoziieren, sind Drogen und Krieg? Dann sind Sie hier genau richtig.

Ich bin Luca,bin 18 Jahre alt und komme aus Celle in Niedersachsen. Für mich steht schon seit Jahren fest, dass ich nach meinem Abitur erstmal eine bestimmte Zeit in Lateinamerika verbringen möchte, um mein Spanisch zu verbessern und etwas von der Welt zu sehen. Während eines zweimonatigen Aufenthaltes im Rahmen eines Schüleraustausches in Barranquilla, an der Karibikküste Kolumbiens, verliebte ich mich in das Land. Mir wurde klar, dass ich wiederkommen möchte; aber nicht zum Urlaub machen, sondern zum Helfen. Denn Kolumbien beherbergt nicht nur karibische Traumstrände, die weltweit zweitgrößte Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten und beeindruckende Kaffeeplantagen, sondern auch eine besonders hohe soziale Ungleichheit. So kommt es, dass jede Stadt dort zwei Gesichter hat; neben Vierteln mit bewachten Wohnungen und Villen der sozialen Mittel- bis Oberschicht existieren Slums, teilweise sogar mitten in der Stadt. Der Anblick dieser Armenviertel ging mir nicht mehr aus dem Kopf und war letztendlich auch ein ausschlaggebender Grund meiner Entscheidung für einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst.

Wohin?
Ich gehe nach Tunja, am Rand der Anden, wo ich in einer Gastfamilie unterkommen werde.
Mit welcher Organisation?
Träger, bzw. Entsendeorganisation ist die Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH, Partnerorganisation vor Ort die Fundación 180 Ramos de Buitrago.
Was?
Ich assistiere im englischen Schulunterricht an einer staatlichen Schule und kann darüber hinaus je nach Interessen und Fähigkeiten auch die Lehrkräfte in weiteren Fächern unterstützen und bei außerschulischen Aktivitäten und Freizeitangeboten mitmachen.
Detaillierte Informationen hier: http://www.weltwaerts.de/de/ep-detail.html?id=211046
Warum?
Ich möchte das Interesse der Schüler für fremde Kulturen wecken und dass ihnen das Englisch lernen Spaß macht, die kolumbianische Kultur weiter kennenlernen, mein Spanisch verbessern und an neuen Erfahrungen wachsen, die mir hoffentlich meine spätere Berufswahl erleichtern. Darüber hinaus ist es mein Ziel, durch den Aufbau eines Unterstützer- und Freundeskreises und meinen Berichten mit gängigen Vorurteilen über das Land aufzuräumen.
Warum spenden?
Mein Dienst wird anteilig gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Um die Durchführung ihrer Programme trotzdem fortführen zu können, ist Volunta als gemeinnütziger Träger auf Spenden in Höhe von ca. 245 Euro pro Monat angewiesen. Das Anwerben von Unterstützern soll außerdem dazu dienen, die Organisation und das Projekt bekannt zu machen.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wenn Ihnen mein Projekt gefällt, freue ich mich über eine Spende, auch kleine Beträge können schon viel bewirken.
Weitere Fragen beantworte ich gerne hier oder per Mail an luca.maria.grote@gym-lachendorf.de.
Viele Grüße,
Luca




Hilf mit, das Projekt zu verbreiten