Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Africachild Village, ein Dorf für junge Mütter und Ihre Babys

Fill 100x100 bp1490860684 michi profil

Das Africacild-Village ist ein kleines Dorf für Kinder und ihre verstoßenen, jungen Mütter die oft selber noch Kinder sind. Wir benötigen dringend Unterstützung, dass wir das Dorf weiterbetreiben können.

M. Kurz von Africachild e.V.Nachricht schreiben

Das Africacild-Village ist ein kleines Dorf für Kinder und ihre verstoßenen, jungen Mütter die oft selber noch Kinder sind. Wir benötigen dringend Unterstützung, dass wir das Dorf weiterbetreiben können.


Warum die jungen Mütter und Ihre Kinder?

Die jungen Mütter sind in der Regel Opfer von Vergewaltigungen (oft auch in der eigenen Familie) oder Prostitution und haben mit einem Kind kaum Zukunftsperspektiven: Selbst noch Kinder, fehlt es den Mädchen an einfachsten Kenntnissen, Fertigkeiten und Mitteln, um sich und dem Kind das Überleben zu sichern. Als Mütter unehelicher Kinder stehen sie meist außerhalb der Familie und werden verstoßen.


Was genau ist das Africachild Village?

Das Africachild Village ist auf einem 6000 m² großen Gelände an dem Küstenstreifen der Region Kwale errichtet. Es besteht aus einfachen Rundhütten zum Schlafen und Wohnen, einem Waschhaus, einem offenen Gemeinschaftshaus, einer Buschküche sowie einem Babycare Haus. 
Mit Hilfe von Sozialarbeitern erhalten die Mädchen dort eine emotionale, psychosoziale, medizinische und materielle Grundversorgung. Daneben bekommen sie Bildungs- und Ausbildungshilfen, die ihre Rolle als Frau und Mutter stärken und sie zur Versorgung einer Kleinfamilie befähigen (Haushalt, Küche, Schneiderei und Hotelwesen).
Derzeit leben 18 junge Mütter mit ihren 18 Kindern im Africachild Village


Was sind die Ziele die mit Africachild Village erreicht werden sollen?

Als erstes wollen wir ein Zufluchtsort für verzweifelte schwangere junge Frauen und junge Mütter sein. Im Village sollen sie sich sicher fühlen und versorgt werden. Gleichzeitig werden sie geschult um sich und ihre Kinder selber versorgen zu können. In Kooperation mit einem Hotel, einem Frisör und einer Schneiderei werden die jungen Frauen auf ihr Leben nach dem Africachild Village vorbereitet, sodass sie sich später selber versorgen können, oder bestenfalls wieder in ihren Familienverbund aufgenommen werden.
Wichtig sind uns die Einbindung der kenianischen Behörden (für die wir inzwischen ein Vorzeigeprojekt geworden sind), die Anstellung kenianischen Solzialarbeitern und Personal, welches jedoch aus Deutschland geleitet und kontrolliert wird.


Was machen wir mit den Geldern die gespendet werden?

Wie schon oben beschrieben benötigen wir dringend Unterstützung, damit der Betrieb des Africachild Village sichergestellt ist. Die Betriebskosten belaufen sich derzeit auf ca. 6.000,- EUR/Monat. Da das Africachild Village fast immer voll belegt ist wollen wir in Zukunft vermehrt in Dörfern Aufklärungsarbeit und Hilfestellung leisten. Mehr dazu findest du auf unserer Homepage.
In Notsituationen wie der Dürrekatastrophe Anfang 2017 behalten wir uns auch vor die Gelder für die Ernährung der hungernden Bevölkerung einzusetzen.

Nähere Information zum Africachild Village sowie Bildergalerien findest du unter http://www.africachild.de 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten