Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Ein neues Zuhause für buddhistische Weisheit in Kirchheim

kirchheim unter teck, Deutschland

Ein neues Zuhause für buddhistische Weisheit in Kirchheim

Fill 100x100 original hanna huendorf

das tibetisch-buddhistische Zentrum in Kirchheim unter Teck hat ein Gebäude gekauft, das ab August 2016 renoviert und ausgebaut werden soll. Finanzielle und tatkräftige Unterstützung willkommen!

Hanna H. von Samye Dzong Kirchheim e.V.Nachricht schreiben

Auf unserer Suche nach neuen, größeren und vor allem eigenen Räumlichkeiten sind wir Ende 2015 auf eine Industriehalle im Industriegebiet Kirchheim West gestoßen, die in wenigen Minuten zu Fuß aus der Innenstadt erreicht werden kann. Der Kaufvertrag wurde am 4.8. unterschrieben, der Umzug ist für Ende des Jahres geplant.
Die Halle ist c.a. 400 qm groß, etwa das Doppelte der derzeit gemieteten Räume. Sie ist ebenerdig und barrierefrei. Die Räume sind hell und trotz der unmittelbaren Nachbarschaft zweier Industriebetriebe sehr ruhig, da sie in einer Nebenstraße gelegen und nicht durch Straßenlärm beeinträchtigt sind. Aufgrund der breiten Straßen im Industriegebiet und die Tatsache, dass die meisten Veranstaltungen abends und an den Wochenenden stattfinden, sind die Parkmöglichkeiten in der Nähe des Gebäudes sehr gut.
Die Halle ist in drei Räume unterteilt. Im vorderen Teil des Gebäudes soll der Empfangsbereich mit einer Cafeteria und Bibliothek eingerichtet werden. Von dort wird ein Zugang zu einem zum Teil überdachten Innenhof von etwa 40-50 qm geschaffen, der bereits jetzt mit Weinreben und großen Topfpflanzen begrünt ist.
Der mittlere Raum wird als Schreinraum hergerichtet, der etwa ein Drittel größer ist als der jetzige. Geplant ist ein Altar, der eine ganze Wand ausfüllt, in dem 1000 Buddhas in kunstvoll verzierten Alkoven Platz finden.
In der Mitte des Schreinraums soll eine Dachkuppel mehr Raumhöhe schaffen und für Licht sorgen. Dazu kommen mit Drachen- und Phoenixmotiven bedruckte Deckenpaneele, eine Fußbodenheizung, Parkett und eine farbenprächtige Dekoration - mit Säulen, an denen wir unsere schönen Kapitelle anbringen können, um dem Ganzen wieder einen „Tempelcharakter“ zu geben.
Im hinteren Teil des Gebäudes werden Toiletten (inklusive einer barrierefreien), ein kleines Duschbad und ein Mehrzweckraum für kleine Studiengruppen, Interviews und als Schlafmöglichkeit für Gäste entstehen. In einem abgetrennten Bereich ist je ein Zimmer sowie eine kleine Küche, eine Terrasse und ein eigenes Bad für Gäste vorgesehen.
Die Umbaumaßnahmen sind nur innerhalb des Gebäudes notwendig und haben im August 2016 begonnen. Toni Poertner, gebürtiger Kirchheimer, ist mit zwei weiteren Schreinern aus Samye Ling angereist und kommt gut voran, unterstützt von ehrenamtlichen Helfern aus der Region.
Wenn wir all diese Pläne umsetzen – mit Eurer Hilfe - kann es einer der schönsten buddhistischen Tempel in Deutschland werden!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140