Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Nachhaltige Unterstützung für Kleinbauern in Indien

Fill 100x100 bp1495435775 profil

Ziel des Projekts in Südindien ist es, Landwirten ökologische Methoden aufzuzeigen die es ermöglichen gute Erträge und ein verlässliches Einkommen trotz Wassermangel und großer Trockenheit zu erzielen.

Monja M. von Technik ohne Grenzen e.V.Nachricht schreiben

Madanapalle liegt im Süden von Indien, im Bundesstaat Andhra Pradesh. Viele Kleinbauern dort leiden unter immer stärkerer Trockenheit, welche durch den Klimawandel versursacht wird. Die früher Regen bringenden Niederschläge in der Monsunzeit bleiben immer häufiger aus. Zusätzlich wird der Druck durch große Firmen immer größer. Diese treiben die Bauern in Schuldenfallen, indem sie ihnen teueres Saatgut, Düngemittel und Pestizide verkaufen, welche wenig Gewinn bringen, aber ständig nachgekauft werden müssen. Viele Farmer haben aufgrund ihrer aussichtslosen Lage bereits Selbstmord begangen.

Das Projekt, welches in Zusammenarbeit mit einer lokalen Hilfsorganisation durchgeführt wird, zielt darauf ab, den Bauern alternative Methoden aufzuzeigen. Ziel ist es, eine Demonstrationsfarm aufzubauen, auf welcher durch Agroforstwirtschaft und nachhaltiges Wassermanagement trotz Trockenheit gute Erträge erzielt werden können. Zusätzlich soll ein Informations- und Trainingcenter entstehen.

Neben ökologischer Agroforstwirtschaft ist der e-Learning Ansatz neu in der Region und verspricht, auch junge, technikaffine Menschen für Umweltschutz und ökologische Landwirtschaft zu interessieren.

Durch digitale und analoge Workshops und Seminare, sowie den Aufbau der Bibliothek und des Computerraumes können sich interessierte Landwirte und Menschen aus den umliegenden Dörfern über nachhaltige Landwirtschaft und Umweltschutz im Allgemeinen informieren. 10 Bauernfamilien und einige Schulen haben bereits Interesse an einer Zusammenarbeit geäußert. Die Landwirte sich erklärten bereit, mit Unterstützung Pilotflächen auf ihrem Land anzulegen. Wir erwarten, dass diese Zahlen innerhalb des ersten Jahres noch stark ansteigen werden, und hoffen, im ersten Jahr mindestens 20 Landwirte, 20 Lehrer und 200 Schüler in das Projekt mit einbeziehen zu können.

Das Projekt ist so angelegt, dass Kleinbauern das Modell der ökologischen und an die lokalenBedingungen angepassten Agroforstwirtschaft auf ihrem eigenen Land übernehmen können. Es wurden und werden dafür verschiedene Blueprints angefertigt, die direkt oder wenn gewünscht nochmals an die spezielle Situation der Familie angepasst, übernommen werden können. Im Idealfall breitet sich das Modell in der Region immer weiter aus und erreicht über mehrere Kanäle (Bildungszentrum, Mund zu Mund Propaganda, Internet, Netzwerk der lokalen Organisation) immer mehr interessierte Menschen. 

Ein Video zum Projekt gibt es hier: Toranam - nachhaltige Entwicklung in Madanapalle

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten